Нові надходження до Австрійської бібліотеки

Історія. Історичні науки

1. Freundlich Elisabeth. Die Ermordung einer Stadt namens Stanislau : NS-Vernichtungspolitik in Polen 1939–1945 / Elisabeth Freundlich ; Hrsg. von Paul Rosdy. – Wien : Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft, 2016. – 316 S. : Fot., K.

75 Jahre Massenmord am jüdischen Friedhof von Stanislau, das Massaker vom 12.10.1941 gilt heute als Beginn der „Endlösung“ im „Generalgouvernement“^, 50 Jahre nach dem Stanislau-Prozess, 30 Jahre nach dem ersten und einzigen Erscheinen von Elisabeth Freundlich „Die Ermordung der Stadt Stanislau“ und 15 Jahre nach dem Tod der Autorin, möchte der Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft, mit Paul Rosdy als Herausgeber, für eine erweiterte Neuausgabe sorgen. Liest man den kurzen Bericht vom Stanislau-Verfahren vor dem Wiener Volksgericht und der Prozess gegen die Brüder Mauer vor den Geschworenen (1966), LG Wien 31 Vr 5876/56, kann man nur erahnen, mit welcher Fassungslosigkeit Anti-Nazis, Überlebende der Shoah, Menschen mit Gerechtigkeitssinn sich 21 Jahre nach der Befreiung Österreichs durch die Alliierten auf den österreichischen Justizapparat, bzw. mehr noch auf Salzburger Geschworenen geschaut haben müssen. Der Prozess gegen die österreichischen Mörder von Stanislau war schon einmal 1957 eingestellt worden, er 1962 wieder aufgenommen wurde.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7841

2. Die Habsburgermonarchie 1848–1918 / Österr. Akad. der Wissenschaften. – Wien : Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, [1973] . Bd. 11, 2. Teilband : Die Habsburgermonarchie und der Erste Weltkrieg. 2. Teilband: Weltkriegsstatistik Österreich-Ungarn 1914–1918. Bevölkerungsbewegung, Kriegstote, Kriegswirtschaft / bearb. von Helmut Rumpler und Anatol Schmied-Kowarzik . – 2014. – 425 S. : Tab., K. – (Die Habsburgermonarchie 1848–1918 / Inst. für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung, Forschungsbereich Geschichte der Habsburgermonarchie ; Bd. 11/2).

Der Band bietet in 77 Tabellen eine breitgefächerte statistische Dokumentation der Entwicklung Österreichs, Ungarns einschließlich Kroatien-Slawoniens und Bosnien-Herzegowinas im Zeitraum 1913 bis 1918, gegliedert nach den Themenbereichen Bevölkerungsentwicklung, Sanitätsverhältnisse, Strukturen der k.u.k. Armee, Kriegstote und militärische Krankenversorgung, zivile Versorgungslage und landwirtschaftliche Produktion, Kriegswirtschaft sowie Kriegsfinanzierung. Der Erste Weltkrieg veränderte das Leben der Menschen in fast allen Lebensbereichen. Der Frontdienst riss den Großteil der männlichen Bevölkerung aus seinen Lebens- und Berufsverhältnissen. Beim Militär trat an die Stelle des Garnisons- der Kriegsdienst. Der Kriegsverlauf löste Flüchtlingswellen aus und führte zu Zwangsevakuierungen, die Heimatlosen waren jahrelang in Barackenlagern oder Gemeinden interniert. Das immer größer werdende Heer der Kriegsgefangenen wurde teilweise zur Zwangsarbeit eingesetzt. Der Verlust an männlichen Arbeitskräften musste in allen Berufszweigen durch Frauenarbeit ausgeglichen werden. Währenddessen wurden die Produktion und das gesamte Verkehrswesen den militärischen Erfordernissen unterworfen, weite Bereiche des zivilen Lebens dem Kriegsrecht unterstellt. Darunter litt zwangsläufig die zivile Versorgung, besonders dramatisch jene im Lebensmittelbereich. Folge waren einerseits Hungerrevolten, die trotz Verbots ab 1917 zu einer explosionsartigen Streikbewegung führten und andererseits die Entstehung eines Schwarzmarktes begünstigten, der den Behörden die Kontrolle über Produktion und Verteilung entzog. Die finanziellen Kosten des Krieges hatten eine Staatsverschuldung zur Folge, die den wirtschaftlichen Wiederaufbau nach dem Krieg langfristig schwer belastete.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 66/Bd.11 Teilband 2

3. Австрія й Україна на історичних перехрестях : наук. зб. / Дипломат. акад. України при МЗС України, Київ. нац. ун-т ім. Тараса Шевченка, Австр. культур. форум у Києві ; [упоряд.: І. В. Жалоба, О. Р. Купчик, Л. В. Шпаковськи]. – Київ : Дипломат. акад. України при МЗС України, 2016. – 309, [4] с. – Текст укр., нім. – Бібліогр. в прим.

Дана публікація постала як результат Міжнародної науково-практичної конференції «Українсько-австрійські читання», яка відбулася 26 червня 2014 року в Дипломатичній академії України при МЗС України. Її співорганізаторами виступили кафедра дипломатичної та консульської служби Дипломатичної академії України при МЗС України, кафедра історії для гуманітарних факультетів Київського національного університету імені Тараса Шевченка та Австрійський культурний форум у Києві. Збірник вміщує статті, присвячені дослідженню українськими й австрійськими ученими історії Австрії, політичних, економічних, соціальних, військових, культурних і духовних аспектів українсько-австрійських відносин від давніх часів до сьогодення. Для науковців, викладачів і студентів.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7826

4. Раймунд Фрідріх Кайндль. Розвідки з нагоди 150-ліття від дня народження / [упорядкув. Сергія Осачука та Олександра Добржанського ; за ред. Сергія Осачука]. – Чернівці : Книги – XXI, 2016. – 224 с. : рис., фот., фотокоп.

Збірка історичних розвідок та спроба наукового осмислення багатої дослідницької спадщини визначного європейського вченого - Раймунда Фрідріха Кайндля. Автори із Чернівців, Відня, Інсбрука, Зальцбургу та Ауґсбурґа представляють та критично інтерпретують внесок Р.Ф.Кайндля у вивчення історії, етнографії та археології Буковини.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7827

Філологічні науки. Художня література

5. Albert Drach / Hrsg. von Gerhard Fuchs, Günther A. Höfler. – Graz : Literaturverlag Droschl, 1995. – 411 S. – (Dossier ; Bd. 8). – Бібліогр.: с. 375–410.

Der DOSSIER-Band enthält Beiträge: Wendelin Schmidt-Dengler: Wider die verzuckerten Helden. Ein Gespräch mit A. Drach André Fischer: »Der Zynismus ist ein Anwendungsfall der Ironie«. Zum Humor bei A. D. Bernhard Fetz: Das Opfer im Zerrspiegel. Zu A. Drachs autobiographischen Texten Gerhard Fuchs: Männer, Mütter, Mädel. Die Funktionalisierung des Weiblichen bei A. Drach Reinhard Schulte: A. Drachs Stücke Matthias Settele: Nach den Gesetzen geschlachtet. Recht und Gerechtigkeit bei A. Drach Günther A. Höfler: »Wenn einer ein Jud ist, ist das Schuld genug«. Aspekte des Jüdischen im Werk A. Drachs Sonja Vikas: Der Außenseiter A. Drach Eva Schobel: A. Drach – Ein lebenslanger Versuch zu überleben (Vita) Eva Schobel: Bibliographie A. Drach.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7876

6. Andreas Okopenko / Hrsg. von Konstanze Fliedl, Christa Gürtler. – Graz : Literaturverlag Droschl, 2004. – 259 S. – (Dossier ; Bd. 23). – Бібліогр.: с. 223–259.

Der DOSSIER-Band präsentiert neue literaturwissenschaftliche Studien zum Werk von Andreas Okopenko, versammelt Essays, Rezensionen, Würdigungen und Preisreden und enthält eine detaillierte Bibliographie. Ein von den Herausgeberinnen geführtes Interview leitet den Band ein und gewährt Einblick in Leben und Werk des Dichters, der am 15. März 2005 seinen 75. Geburtstag feiert. Ebenso präzise schreiben Elfriede Gerstl und Andreas Okopenko über Okopenko, dessen Selbstauskunft 'Ich bin der einzige Dichter von allen, dem Okopenko-Gedichte gefallen' naturgemäß falsch ist.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7864

7. Freundlich Elisabeth. Finstere Zeiten : vier Erzählungen / Elisabeth Freundlich ; mit einem Nachw. von Werner Fuld. – Buchholz ; Mannheim : Persona Verl., 1986. – 203 S.

In vier Erzählungen hat die Autorin Erfahrungen aus der Nazizeit und des Exil verdichtet. Mit großer atmosphäricher Genauigkeit zeichnet sie Im Steingebirg ein kleinstädtisches Klima des Misstrauens, das sofort in Hass umschlagen kann, wenn sich ein Opfer findet. In Der Stein der Weisen geht es um die Herstellung und Verbreitung von Tarnschriften, in Die Gesundung und Statt einer Ehrensalve sind Diskussionen und Entwicklungen innerhalb von illegalen Widerstandsgruppen Thema. Dabei steht immer der Einzelne im Mittelpunkt, sein Mut, aber auch seine Zweifel und seine Angst.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7840

8. Friederike Mayröcker / Hrsg. von Gerhard Melzer, Stefan Schwar. – Graz : Literaturverlag Droschl, 1999. – 300 S. – (Dossier ; Bd. 14). – Бібліогр.: с. 247–300.

Die Beiträge: Dieter Sperl: „Ich will natürlich immer schreiben“. (Gespräch mit F. Mayröcker) Klaus Kastberger: Punkt und Fläche. F. Mayröckers Prosa aus werkgeschichtlicher Sicht Helga Kasper: F. Mayröckers »verwegenes action-writing« Barbara Thums: Metamorphosen von Leib und Seele. Die Schreibexerzitien F. Mayröckers in Die Abschiede, mein Herz mein Zimmer mein Name und Stilleben Monika Pauler: Die Erfindung der Trennung in F. Mayröckers Hörspiel dein Wort ist meines Fuszes Leuchte. Hypomnemata zur literarischen Konstruktion von Bewußtsein Marcel Beyer: Übergänge zum Mannesalter in Arbeiten F. Mayröckers Bernhard Fetz: »Ich denke in langsamen Blitzen«. F. Mayröcker: Ein Schreibleben (Vita) Marcel Beyer, Stefan Schwar: Auswahlbibliographie F. Mayröckers

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7865

9. Gerhard Roth / Hrsg. von Marianne Baltl, Christian Ehetreiber. – Graz : Literaturverlag Droschl, 1995. – 425 S. – (Dossier ; Bd. 9). – Бібліогр.: с. 347–423.

Dieser DOSSIER-Band versucht ein facettenreiches Gesamtbild des literarischen, filmischen und photographischen Schaffens von Gerhard Roth zu vermitteln. Der Grazer Autor Georg Pichler führte ein Interview mit seinem Kollegen; das Projektteam "Zur internationalen Rezeption der Grazer Gruppe" erstellte eine umfassende und aktuelle Bio-Bibliographie. Abgerundet wird der Band durch einen ausführlichen biographischen Essay und eine Auswahl repräsentativer Kritiken zu den einzelnen Werken. Die Beiträger: Peter Ensberg (Meadville), Peter Laemmle (München), Manfred Mixner (Berlin), Helga Schreckenberger (Vermont), Monika Muskala-Lukosz (Wroclaw), Robert Weichinger (Wien), Uwe Schütte (Norwich), Christian Ehetreiber (Graz) und Marianne Baltl (Wien).

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7873

10. Gerhard Rühm / Hrsg. von Kurt Bartsch, Stefan Schwar. – Graz : Literaturverlag Droschl, 1999. – 268 S. – (Dossier ; Bd. 15). – Бібліогр.: с. 223–268. Der DOSSIER-Band enthält Beiträge zur auditiven und zur visuellen poesie Gerhard Rühms, zum Themenbereich »Musik«, zur Dramenpraxis und zur Hörspielarbeit, zur Funktion Rühms als Chronist der Wiener Gruppe sowie ein Interview, einen biographischen Text, eine Bibliographie und ausgewählte Rezensionen. Mit Beiträgen von Melitta Becker, Michael Lentz, Klaus Ramm, Karl Riha, Wendelin Schmidt-Dengler, Franz Schuh und Stefan Schwar.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7872

11. Gert Jonke / Hrsg. von Daniela Bartens, Paul Pechmann. – Graz : Literaturverlag Droschl, 1996. – 398 S. – (Dossier ; Bd. 11). – Бібліогр.: с. 353–398.

Die Beiträge: Günter Eichberger: Die Phantasie als Sinnesorgan. G. Jonkes. Antworten auf nicht gestellte Fragen: Eine Mitschrift (Gespräch mit G. Jonke) Thomas Rothschild: Identifikationsverbot. Zu. G. F. Jonkes erstem Buch Geometrischer Heimatroman Bettina Rabelhofer: Haut, zerstochen von Buchstäblichkeit. Zur fiktionalen Konstruiertheit von Welt und Subjekt in G. Jonkes Erzählung Erwachen zum großen Schlafkrieg Herbert Gamper: „Lebensnotwendigste Utopien«. Die vergebliche Suche von G. Jonkes Protagonisten nach der Möglichkeit, sie selbst zu sein Stefan Schwar: Text als Klangkörper: Zur Musik im Werk G. Jonkes Arnulf Knafl:“… denn es muß ja nicht immer das Ziel sein, wohin man will«. Vier romantische Wegmarken in G. Jonkes Romantrilogie Klaus Nüchtern: »Zusammenhacken und einheizen«. Über antipianistische Aggression in G. Jonkes Opus 111 Manfred Mixner: »Die Gesänge der Luft«. G. Jonkes Hörspiele Willi Hengstler: Nicht Lumière, nicht Méliès. Anmerkungen zu G. Jonkes Film Geblendeter Augenblick Arno Russegger: Die Elemente des Lebens bei G. Jonke (Vita) FWF-Projekt: »Die internationale Rezeption der Grazer Gruppe« (Bibliographie G. Jonke)

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7863

12. Josef Winkler / Hrsg. von Günther A. Höfler, Gerhard Melzer. – Graz : Literaturverlag Droschl, 1998. – 248 S. – (Dossier ; Bd. 13). – Бібліогр.: с. 217–248.

Der DOSSIER-Band enthält Beiträge zu übergreifenden Themen und Strukturzusammenhängen von Winklers Werk (Poetik, Homosexualität, Genet-Rezeption, Bildlichkeit etc.), eine kritische Würdigung des jüngsten Romans Wenn es soweit ist durch den Schriftstellerkollegen Antonio Fian, einen biographischen Essay, der in enger Zusammenarbeit mit dem Autor entstand, sowie ausgewählte Rezensionen und eine Bibliographie auf neuestem Stand. Mit Beiträgen von Klaus Amann, Friedbert Aspetsberger, Antonio Fian, Ernst Grohotolsky, Franz Haas, Roman Jobstmann, Dirck Linck und Richard Reichensperger.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7866

13. Kutz Wladimir . Dolmetschkompetenz / Wladimir Kutz. - Berlin [etc.] : Europäischer Universitätsverlag, 2010 . Bd.1 : Was muss der Dolmetscher wissen & können?. – 2010. - 513 S. : Abb. – (Translatio ; Bd. 1).

In diesem der Professionalität verpflichteten Buch wird erstmalig die DOLMETSCHKOMPETENZ als Modell beschrieben. Der Verfasser greift auf Erkenntnisse aus Psychologie, Kognition-spsychologie, Kommunikationswissenschaft, Rhetorik und moderner Semiotik zurück. Beschrieben werden spezifischen Handlungsabfolgen, wie sie an der Universität Leipzig seit 20 Jahren gelehrt werden und eine fundierte Dolmetscherausbildung ausmachen. Dazu gehören unter anderem die Auswahl der Dolmetschstrategie, der Einsatz von Verstehens-, Notations- und Gedächtnistechniken, die Entschlüsselung des Redeinhalts im Kontext des kulturell bedingten Redestils, sowie die Vorbeugung von Missverständnissen, wie sie bei interkultureller Kommunikation immer wieder auftreten können. Die angeführten Beispiele sind vorwiegend auf die deutsche, englische, russische, spanische und französische Sprache und Kultur bezogen. Jedes Kapitel wird mit einer einschlägigen Episode aus der Dolmetschpraxis eingeleitet, danach wird das Wesentliche des betreffenden Problemfalls und anschließend dessen Lösungen als eine Entscheidungsabfolge geschildert. Diese voraussichtlich aus drei Teilen bestehende Veröffentlichung, richtet sich vor allem an Lehrer und Studenten des Konferenzdolmetschens, darüber hinaus aber auch an alle am Dolmetschen interessierte Fachleute und Laien. Nicht zuletzt möchte diese Lektüre auch manchen für den Einsatz von Dolmetschern Verantwortlichen davon überzeugen, dass die Erfüllung ihrer kommunikativen Wünsche auf internationaler Ebene nur durch Personen gewährleistet werden kann, die das Dolmetschen professionell beherrschen.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7859/1

14. Kutz Wladimir. Dolmetschkompetenz / Wladimir Kutz. - Berlin [etc.] : Europäischer Universitätsverlag, 2010 . Bd. 2 : Was muss der Dolmetscher wissen und können?. – 2012. - 538 S. : Abb. – (Translatio ; Bd. 2).

Bereits als Student eines gemischten Übersetzer- und Dolmetscherstudienganges be-schäftigte mich die Frage, in welcher Form die facheinschlägige Wissenschaft einen möglichst geraden und effektiven Weg dazu zeichnen sollte, die Kunst des professio-nellen Dolmetschens zu erlernen – das auch damals oft mit der anderen Hauptart der Translation vermengt wurde, man liest bekanntlich bis heute in manchen Tagungsun-terlagen von der „simultanen Übersetzung“ der Konferenzbeiträge. Die langjährigen Erfahrungen als Übersetzer, als Dolmetscher sowie als Ausbilder und Forscher haben diesem Wunsch Inhalte, Formen und Instrumente verfügbar gemacht. Diese aus drei Teilen bestehende Veröffentlichung richtet sich vor allem an Lehrer und Studenten des Konferenzdolmetschens, darüber hinaus aber auch an alle am Dolmet-schen interessierten Fachleute und Laien. Nicht zuletzt möchte diese Lektüre auch manchen für den Einsatz von Dolmetschern Verantwortlichen davon überzeugen, dass die Erfüllung seiner kommunikativen Wünsche auf internationaler Ebene nur durch Per-sonen gewährleistet werden kann, die das Dolmetschen professionell beherrschen.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7859/2

15. Marlene Streeruwitz / Hrsg. von Günther A. Höfler, Gerhard Melzer. – Graz : Literaturverlag Droschl, 2008. – 247 S. – (Dossier ; Bd. 27). – Бібліогр.: с. 219–247.

Der Dossier-Band bündelt in wissenschaftlichen Originalbeiträgen die zentralen Aspekte des umfangreichen Streeruwitz’schen Werkes, sie umfassen das Theaterschaffen, die Poetik, die Prosaveröffentlichungen sowie bisher in der Forschung kaum berücksichtigte Gesichtspunkte wie den Bezug zur Oper. Ein aktuelles Interview mit der Autorin leitet das Dossier ein, das im weiteren eine kurze Werkbiographie, einen Rezensionsspiegel sowie eine umfangreiche Bibliographie bietet. BeiträgerInnen: Hildegard Kernmayer, Alexandra Millner, Bettina Rabelhofer, Manfred Mittermayer, Dagmar Lorenz und Elisabeth Tropper.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7860

16. Michael Köhlmeier / Hrsg. von Günther A. Höfler, Robert Vellusig. – Graz : Literaturverlag Droschl , 2001. – 366 S. – (Dossier ; Bd. 17). – Бібліогр.: с. 272–366.

Die Beiträge: Ernst Grohotolsky: „Literatur ist eine Bestätigung des Glaubens an die Vielfältigkeit des Menschen“. (Gespräch mit M. Köhlmeier) Robert Vellusig: Der Erzähler. Betrachtungen zum Werk Michael Köhlmeiers Günther A. Höfler: Musterschüler und Helden. Zur antropologischen Erzählpoetik Michael Köhlmeiers Wendelin Schmidt-Dengler: Sonnenflecken. Homerisches und Gelächter in Michael Köhlmeiers Roman Telemach Sigurd Paul Scheichl: Michael Köhlmeier als Neu-Erzähler Kurt Bartsch: Der Erzähler als Hörspielautor: Michael Köhlmeiers literarische Funkarbeiten Hans H. Hiebel: Einfallspinsel Michael Köhlmeier. Vom Unfisch zum Peverl Toni: Erzählen, Erdichten, Phantasieren, Fabulieren Ulrike Längle: Narrare necessere est. Leben als Erzählen, Erzählen als Überleben (Vita) Michael Köhlmeier: Bio-bibliographischer Fragebogen für das Franz-Michael-Felder-Archiv (1985) Robert Vellusig: Bibliographie Michael Köhlmeier

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7871

17. Wiemers Sabine. Das große Wien-Wimmelbuch / Sabine Wiemers, Saskia Hula. – St. Pölten ; Salzburg : Residenz Verl., 2014. – [22] S. : Ill. Ein faszinierender Such-Spaß für die ganze Familie! Eine bunt zusammengewürfelte Reisegruppe erkundet Wien, eine der beliebtesten Städte der Welt! Die Reisenden flanieren durch die historische Innenstadt, werfen sich ins lebhafte treiben des Wurstelpraters, essen Mehlspeisen in einem berühmten Kaffeehaus, bestaunen die Pracht des Opernballs und der Ringstraße. Sie baden am Gänsehäufel, spazieren durch Schönbrunn, finden Kunst und Entspannung im Museumsquartier und kaufen auf dem Naschmarkt ein. Sabine Wiemers’ fröhliche Bilder zeigen die schönsten Seiten von Wien. Mit unseren Reisenden tauchen wir ein ins Großstadtgewühl und treffen auf seltsame Sagengestalten, tierische Bewohner, berühmte Persönlichkeiten, ein echtes Wiener Schnitzel und jede Menge lustige Überraschungen!

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7848

18. Компаративні дослідження австрійсько-українських літературних, мовних та культурних контактів . – Дрогобич : Посвіт, [2012?] . – Назва обкл., парал. тит. арк., корінця : Komparatistische Forschungen zu österreichisch-ukrainischen Literatur-, Sprach- und Kulturbeziehungen. Т. 4 : Матеріали Міжнародного форуму "IV Дні Австрії у Дрогобичі" (27 вересня – 3 жовтня 2015 р.) = Tagungsband der 4. Österreich-Tage in Drohobytsch (27. September – 3 . Oktober) / ред.-упоряд. Ярослав Лопушанський та Олег Радченко. - Дрогобич ; Інсбрук, 2016. – 424, 28 с. : іл., фот., табл. – Текст укр., нім.

У збірнику містяться матеріали Міжнародного форуму "IV Дні Австрії у Дрогобичі", присвячені висвітленню актуальних проблем історії австрфйсько-українських літературиних взаємин, мовних контактів і типологічних паралелей культурного та історичного розвитку двох народів у європейському контексті.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7618/4

19. Мегела Іван Петрович. Ейдоси літературознавчого дискурсу / Іван Мегела ; Київ. нац. ун-т ім. Тараса Шевченка, Ін-т філології, Каф. зарубіж. л-ри. – Київ : Видавничий дім Дмитра Бураго, 2016. – 448 с. – Бібліогр. в кінці ст.

Книга містить вибрані праці відомого українського літературознавця, доктора філологічних наук, професора Київського національного університету імені Тараса Шевченка Івана Петровича Мегели з широкого кола проблем історії світової й української літератури, жанрових модифікацій, інтермедіальності, наратології, створені в різні періоди його багаторічної наукової і педагогічної діяльності. Для науковців, викладачів, учителів, студентів і всіх, хто цікавиться проблемами істо- рії зарубіжної літератури, поетики художніх творів, філологічного аналізу й інтерпретації творів, порівняльного літературознавства, перекладознавства і життям античних біблійних образів і сюжетів у світовій літературі.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7829

20. Повернення. Антологія німецькомовної літератури Галичини та Буковини / Дрогобиц. держ. пед. ун-т ім. Івана Франка, Австр. б-ка ; ред.-упоряд.: Ярослав Лопушанський, Наталія Дашко, Ірина Ошуст. – 2-е вид., допов. – Дрогобич : Посвіт, 2016. – 500 с. : фот., к. – Назва обкл., парал. тит. арк., корінця : Heimkehr. Anthologie der deutschsprachigen Literatur Galiziens und der Bukowina. – Текст нім. – Бібліогр.: с. 494–499.

Антологія німецькомовних письменників Галичини та Буковини презентує багатогранну творчість відомих майстрів художнього слова кінця ХІХ–ХХ ст. Основним критерієм відбору авторів послужив галицький і буковинський топос в творчості таких авторів як: Й. Рота, М. Шпербера, П. Целана та ін. До збірки включені також німецькомовні твори І. Франка, О. Кобилянської, О. Грицая та Ю. Федьковича. Видання буде корисним для літературознавців, германістів, викладачів німецької мови та зарубіжної літератури.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7828

Контактна інформація

Читальний зал
"Австрійська бібліотека"
просп. 40-річчя Жовтня 3, 2-й поверх, к. 312.
+38 (044) 525-8642
9.15 - 20.00 (понеділок - п'ятниця)