Нові надходження до Австрійської бібліотеки

Філологічні науки. Художня література

1. Därendinger Ernst. Zaunkönig und Adler / Ernst Därendinger ; mit einem Essay von Werner Wüthrich. – Frauenfeld ; Stuttgart ; Wien : Huber, 2005. –- 216 S. : Fot.

Dieses Buch ist im besten und klassischen Sinne eine Novelle. Sie hat ein zentrales Ereignis, eine aussergewöhnliche Begebenheit in ihrem unheimlichen Zentrum, die den Menschen in seinen Grundfesten erschüttert hat und alles Bisherige, Leben, Bauern, Denken, Familie und Tradition im Kern in Frage stellt.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7845

2. Gracq Julien. Aufzeichnungen aus dem Krieg / Julien Gracq ; aus dem Fr. von Dieter Hornig. – Graz ; Wien : Literaturverlag Droschl, 2013. – 191 S.

Als 2011 die 'manuscrits de guerre' aus Julien Gracqs Nachlass erschienen, wurden sie in Frankreich sofort zu einem literarischen Ereignis – die Neugier, von diesem eigensinnigen und unbeirrbaren Meisterstilistiker endlich auch ein authentisches 'privates' Zeugnis lesen zu können, machte diese Aufzeichnungen zu einem der meistgelesenen Bücher des Jahres. Julien Gracq beschreibt in diesem Journal seine Zeit als Leutnant vom 10. Mai bis zum 2. Juni 1940 in Flandern, wenige Kilometer entfernt von Dünkirchen. Und er beschreibt sie gewissermaßen in zwei Genres, einmal als unmittelbare Tagebuch-Aufzeichnungen – und, in einem zweiten Heft, verwandelt in eine klassische Erzählung. Seine Sätze sind, schon am Beginn seiner literarischen Laufbahn (erschienen war bis dahin erst der kleine Roman Auf Schloß Argol, 1938), von bemerkenswerter Präzision und einer sinnlichen Schärfe, die sogar die tristen Ereignisse des Soldatenalltags magisch zu verwandeln imstande ist. Gracqs Schilderung vermittelt sowohl die ungeheuer spannende Situation vor Ort, als auch das lächerliche und nervenbelastende Warten in diesem 'Kriegsspiel', das ja die zentrale Erfahrung in den großen Romanen Gracqs (Das Ufer der Syrten, Der Balkon im Walde) darstellt.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7839

3. Krüger Michael. Der Gott hinter dem Fenster Erzählungen / Michael Krüger. – Innsbruck ; Wien : Haymon, 2015. – 221 S.

In den Geschichten von Michael Krüger geht es nicht ganz geheuer zu: Ein Mann hinter dem Fenster bildet sich ein, alle Menschen seines Viertels am Gang und an ihren Gesten zu erkennen - bis auf einen, der regelmäßig im Zwielicht kommt und sich beharrlich den gierigen Blicken des Beobachters entzieht. Dem Wanderer in den Schweizer Bergen ergeht es nicht besser – nicht genug, dass er auf Spuren von Wölfen stößt, hat er bald einen Weggenossen, der aus dem Nichts auftaucht und versucht, den einsamen Spaziergänger in seine Gewalt zu bringen. Und auch das Mädchen auf der Haustreppe erscheint ohne Vorwarnung und zieht in das Leben des perplexen Bewohners ein, in dem kein Stein auf dem anderen bleibt. So frohgemut und selbstsicher die Figuren in Michael Krügers Erzählungen auftreten, scheitern sie letztlich an ihrem Glauben, die Welt sei eine geordnete. Sie alle finden sich früher oder später an dem Punkt wieder, an dem die Wirklichkeit den Blick freigibt auf ihre Bodenlosigkeit. Was dann zum Vorschein kommt, bringt Krüger atmosphärisch dicht zur Sprache. Mit herzbewegender Komik und sanfter Melancholie erzählt er von Zuwendung und Abkehr, von Widersprüchen und Harmonie, von Nähe und Distanz. Und über allem schweift der Blick eines unbestechlichen Beobachters, der auch die hintersten Winkel der Seele durchdringt – und den Leser direkt in seinem Innersten berührt. Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7844 4. Leidenfrost Martin. Expedition Europa : fünfzig exzessive Selbstversuche / Martin Leidenfrost. – Wien : Picus, 2016. – 240 S. Verstört vom Krieg in der Ukraine erforscht Martin Leidenfrost alle nennenswerten Separatismen Europas, die entfesselten und die schlummernden. Und er begibt sich auf eine exzessive Rundfahrt, auf eine ergebnisoffene Suche nach Ideen, Irrwitzen, Inspirationen, nach einer Seele Europas. Leidenfrost folgt den Spuren euthanasierter belgischer Transsexueller und durch Selbstverbrennung gestorbener Bulgaren. Er stößt auf den letzten Kämpfer für Demokratie in Liechtenstein und auf einen kriegserfahrenen Kosaken in Transnistrien. Wenn Pakistaner in Glasgow slowakische Romni heiraten und wenn serbische Hochlandbauern für albanische Bräute brennen, dann merkt er auf und folgt ihren Wegen. Den vollkommensten Europäer findet er in einem Straßengraben bei Marseille. Und zu Hause im Plattenbau findet er die Liebe. »Expedition Europa« ist eine erste Auswahl der konzentrierten persönlichen Kurzreportagen, die der österreichische Autor Martin Leidenfrost in Zeitungen mehrerer Länder (darunter Neues Deutschland, Die Presse, Südostschweiz) veröffentlicht.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7840

5. Ritz Szilvia. Die wachsenden Ringe des Lebens : Identitätskonstruktionen in der österr. Literatur / Szilvia Ritz. – Wien : Praesens, 2017. – 157 S. – (Österreich-Studien Szeged, ISSN 1789–1272 ; Bd. 11). – Бібліогр.: с. 156–157.

Das vorliegende Buch enthält dreizehn Studien, die sich mit markanten Denkrichtungen und wichtigen Fragestellungen in der Literatur des 20. Jahrhunderts auseinandersetzen. Die Aufsätze haben bei aller Unterschiedlichkeit der Themenwahl einen gemeinsamen Nenner: Sie beschäftigen sich mit Kohärenzproblemen der individuellen Identität und deren Folgen für den literarischen oder den autobiographischen Text in ausgewählten Werken österreichischer Autoren bzw. Autoren, deren Herkunft oder Wirkungsstätte mit der österreichischen Kultur in engen Zusammenhang gebracht werden kann. Während Autobiographien die Bemühung sichtbar machen, das Ich letztlich als Ganzheit zu präsentieren, scheinen die untersuchten fiktionalen Texte gerade das Gegenteil beweisen zu wollen und stellen die Brüchigkeit der Identität ins Zentrum. Nicht nur die Romanfiguren sind auf der Suche nach ihrer Identität, auch die Texte suchen sich selbst, ihre Vorgänger oder gattungsgeschichtliche Orientierungspunkte.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7842

6. Schweige Wund das Wort. Anna Achmatowa und Ingeborg Bachmann = Промолчи до крови слово. Анна Ахматова и Ингеборг Бахман / [Hrsg. von Ulrike Damm ; mit Neuübertr. von Alexander Nitzberg ; Übers. und red. Mitarb. Svetlana Landl et al.]. – Berlin : Damm und Lindlar , 2015. – 140 S. : Fot., Fotokop. – Текст нім., рос.

Die Gedichte und Texte von Ingeborg Bachmann, Anna Achmatowa und ihrer Dichterfreunde Paul Celan und Ossip Mandelstam zeigen, wie sehr sie im Schweigen verbunden waren. Eine Möglichkeit, der Wahrheit näher zu kommen, war dies nicht. Also wurde geflüstert und trotz allem weitergeschrieben. In ihrer poetischen Widerstandskraft fanden sie sehr eigene Worte, die uns das Geschehene niemals vergessen lassen. Dieses Buch soll ein weiterer Beleg dafür sein. Mandelstam schreibt, dass Gedichte den Dialog brauchen. Besonders in politisch schwierigen Zeiten, darf der kulturelle Dialog nicht abbrechen. Vielmehr hat die Kultur die Pflicht, Menschen zusammenzuführen und das Verständnis des jeweils anderen zu fördern. Ulrike Damm).

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7847

Література універсального змісту

7. Austria. Data. Figures. Facts. 16/17 / ed. by Statistics Austria ; [ed. in charge Eva Huber-Bachmann]. – 12th ed. – Vienna : Statistics Austria, 2017. – 144 p. : fig., tab., phot.

“'Austria. Data. Figures. Facts.” This brochure gives an insight into the living conditions of the people in Austria. Findings and statistics from economy and society are presented in text, table, and chart form and provide information on a wide variety of subjects. The booklet contains information on population, education, employment and job market, economy, science and technology, tourism, environment, and other topics. A separate section offers characteristics of the nine Austrian Länder.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7837

8. 3 Tage, 3 Städte, 3 Räume – begrenzte Möglichkeiten = 3 jours, 3 villes, 3 espace – possibilités limités : [Katalog zur Ausstellung, Heiligenkreuzerhof, Wien 8. –31. Oktober 2003] / [Hrsg. Erwin Wurm]. – Wien : Universität für angewandte Kunst, 2003. – [48] S. : Abb. – Текст нім., фр.

Katalog zur Ausstellung, Heiligenkreuzerhof, Wien 8.-31. Oktober 2003

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7856

9. Innsbruck and its Holiday Villages.Capital of the Alps – Innsbruck : Innsbruck Tourismus, 2012. – 67 p. : phot., m. Skiing by day, opera by night! Innsbruck and its surrounding Holiday Villages combine alpine nature and urban living like few other places. Straight from the ski pistes to the opera house – Innsbruck, the regional capital of Tirol, offers a unique combination of urban living and alpine nature. It is home to 127,000 inhabitants and regularly hosts major events such as the Tanzsommer dance festival and the Christkindlmarkt advent markets in the run-up to Christmas. Known beyond the borders of Tirol as the Capital of the Alps, Innsbruck lies in the wide Inntal Valley between the mighty Nordkette mountains of the Karwendel Massif to the north and the Stubai and Tux Alps to the south. This university city, host of the Winter Olympics in 1964 and 1976 as well as the first Winter Youth Olympic Games in 2012, has many students and a lively nightlife and arts scene. Tourists are drawn to the medieval old town with its famous Golden Roof and Maria-Theresien-Straße as well as to the nearby museums and the Hofburg, a former imperial palace once used by the Habsburgs.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7846

10. Österreich. Zahlen. Daten. Fakten. 16/17 / Hrsg. von Statistik Austria ; [Red. Eva Huber-Bachmann]. – Wien : Statistik Austria, 2017. – 144 S. : Abb., Tab., Fot.

“Österreich.. Zahlen. Daten.. Fakten” gibt einen Einblick in die Lebensbedingungen der Menschen in unserem Land. Statistische Ergebnisse und Kenngrößen aus Wirtschaft und Gesellschaft werden von STATISTIK AUSTRIA in Form von Texten, Tabellen und Grafiken dargestellt und bieten präzise Informationen zu unterschiedlichsten Themen: Das Booklet informiert über Bevölkerung, Bildung, Beschäftigung und Arbeitsmarkt, Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie, Tourismus, Umwelt, Verkehr etc. und, in einem eigenen Teil, über Charakteristika der neun Bundesländer

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7836

11. Ringstraßen : kulturwissenschaftliche Annäherungen an die Stadtarchitektur von Wien, Budapest und Szeged / Hrsg. von Endre Hárs, Károly Kókai, Magdolna Orosz. – Wien : Praesens, 2016. – 314 S. : Abb., Fot., K. – (Österreich-Studien Szeged; Bd. 12). – Текст нім., англ.

Wien feierte 2015 den „schönsten Boulevard der Welt“. Im Rahmen des Jubiläums der Wiener Ringstraße wurden Ausstellungen eröffnet und kunstvoll gestaltete Ausstellungskataloge veröffentlicht, die die Geschichte der Ringstraße aus den verschiedensten Blickwinkeln erfassen. Zu diesen Neuzugängen trägt der vorliegende Band mit seiner besonderen Perspektive auf das Thema das Seine bei. Das Jubiläum bietet einen ausgezeichneten Anlass, die ehemaligen k. u. k. Städte Budapest und Szeged in Augenschein zu nehmen und ihre historische, künstlerische und literarische Topographie mit dem Blick auf die Kaiserstadt zusammenzuführen. Während Budapests Ringstraßen und Boulevards eine Kombination aus ‚spontaner Entwicklung‘ des 18. und 19. Jahrhunderts und bewusster Stadtgestaltung zwischen 1872 und 1906 sind, handelt es sich bei der Ringstraßenarchitektur von Szeged um das Ergebnis eines Großbauprojektes nach der Überflutungskatastrophe von 1879. Was die drei ‚Metropolen‘ verbindet, sind zeitlich parallel verlaufende urbanistische Großprojekte, die den Charakter der jeweiligen Städte grundlegend veränderten. Was sie trennt, sind die zahlreichen Unterschiede, die sich aus lokalen Besonderheiten ergeben. Die Stadtkarten lassen sich aufeinander projizieren, wodurch sich die Ansichten einerseits ergänzen bzw. einander beleuchten. Andererseits stellen sie befremdendes Doppelgängertum her. Der auf Wien und seine k. u. k. monarchischen ‚Doppelungen‘ geworfene Blick beschränkt sich dabei gar nicht erst auf die Anfänge. So wie das Jubiläumsjahr der Wiener Ringstraße auch von der Gegenwart gehandelt hat, ermitteln die Autoren und Autorinnen des Bandes Konjunktive der Vergangenheit und Alternativen der Zukunft

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7841

Контактна інформація

Читальний зал
"Австрійська бібліотека"
просп. 40-річчя Жовтня 3, 2-й поверх, к. 312.
+38 (044) 525-8642
9.15 - 20.00 (понеділок - п'ятниця)