Нові надходження до Австрійської бібліотеки

Філологічні науки. Художня література

1. Barta Bernhard. Sissis Gift : ein Salzkammergut-Krimi / Bernhard Barta. – Innsbruck ; Wien : Haymon Taschenbuch , 2015. – 262 S. : Ill. – (Haymon Taschenbuch ; 200).

Kaisersonntag am See. Inspektor Brandners Angelschnur hängt im Bürofenster. Endlich Ruhe, denkt er. Gestern erst hat man den Singcontest über die Gmundner Seebühne gebracht. Lauter Krawallmusik, wenn es nach Brandners Kopfschmerzen geht. Unten am Ufer wird Wachtmeister Birngruber klar, was der Chef da an der Leine hat. Die berühmte Sissi Voglhuber – die "Schlager-Sissi" von Ischl! Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen, weiß Inspektor Gustl Brandner und stürzt sich ins Geschehen. Brandner ermittelt, sein schrulliger Partner Birngruber stolpert: vorbei an wilden Ortskaisern, umzingelt von Ischler Wilderern, quer durchs Salzkammergut. Argwöhnisch beäugt von der strengen Frau Oberst vom KfK Linz – Kommando für Kapitalverbrechen. Doch Brandner lässt sich nicht beirren. Bis zur nächsten Toten im Sissikleid: im Gästebett des Schlosshotel Ort ... Der ebenso liebenswürdige wie verschrobene Gmundner Inspektor ist wieder anständig gefordert – urige Figuren und vergnügliche G'schichtln - das Salzkammergut, wie es leibt und lebt!

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7678

2. Bauer Christoph W.. Der Buchdrucker der Medici : Erzählung / Christoph W. Bauer. – Innsbruck ; Wien : Haymon, 2015. – 183 S. : Fotokop. – (Haymon Taschenbuch ; 98)..

Inmitten der Wirren des Dreißigjährigen Krieges lässt sich der Buchdruckergeselle Michael Wagner in Innsbruck nieder. Wenig später hält Wagner einen Brief der Tiroler Landesfürstin Claudia de' Medici in Händen, in dem sie ihn zum Hofdrucker ernennt. Welche Zukunft liegt vor der Wagner'schen Hofdruckerei und Buchhandlung? Welche Bücher werden dort in den Regalen stehen, welche Menschen in den Geschäftsräumen ein und aus gehen? Christoph W. Bauer schickt Michael Wagner selbst auf die Reise. Er lässt ihn durch die Jahrzehnte und Jahrhunderte bis in unsere Gegenwart streifen, voller Neugier, Erstaunen und auch Befremden über die Umbrüche, denen er begegnet. Seine Chronik eines Unternehmens wird so zugleich zu einem unterhaltsamen, leichtfüßigen Streifzug durch mehrere Jahrhunderte der Geschichte des Buches und des Büchermachens. Folgen Sie dem Hofbuchdrucker auf seiner mitreißenden Tour d Horizon durch fast 400 Jahre Geschichte: Tauchen Sie ein in das Getümmel des barocken Innsbruck, erleben Sie die Wirren des Dreißigjährigen Krieges, den Ausbruch der Pest, den Tiroler Volksaufstand 1809 und die unrühmlichen Irrwege des Ersten und Zweiten Weltkrieges aus der Sicht des Buchdruckers, der über seinem Geschäft und seinen Nachfahren wacht - und so manches Mal ungläubig den Kopf schüttelt, die Augen verschließt oder sich ärgert. Es ist eine lebendige, brillant recherchierte Alltagsgeschichte, der Christoph W. Bauer hier pulsierendes Leben einhaucht. Eine Erzählung, in der sich die großen Umbrüche und Herausforderungen der vergangenen Jahrhunderte spiegeln und nicht zuletzt ein großes Lesevergnügen, das mit spielerischer Leichtigkeit einige hundert Jahre Geschichte einfängt und erlebbar macht.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7711

3. Bauer Christoph W.. Stromern : Gedichte / Christoph W. Bauer. – Innsbruck ; Wien : Haymon, 2015. – 133 S. Was der junge österreichische Lyriker Christoph W. Bauer mit seinem Überraschungserfolg mein lieben mein hassen mein mittendrin du gezeigt hat, setzt er in seinem neuen großen Gedichtband fort: Mal rau, mal sanft, dann wieder lakonisch oder laut, immer aber augenzwinkernd und schelmisch - mit durchschlagender poetischer Kraft erzählt Bauer von Leben, Liebe und Sehnsucht ebenso wie von der Zumutung des Daseins.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7737

4. Glavinic Thomas. Der Jonas-Komplex : Roman / Thomas Glavinic. – Frankfurt am Main : S. Fischer, 2016. – 748 S.

Ein Jahr im Leben eines Wiener Schriftstellers, zwischen Drogen, Alkohol und Frauen. Ein Abenteuer, das Jonas und seine große Liebe Marie bis zum Südpol führen soll. Und ein dreizehnjähriger Junge, der leidenschaftlich Schach spielt, um seinem Alltag zu entfliehen. Dazu Nebenfiguren wie aus einem Tarantino-Film: Ein Anwalt der Hells Angels, ein WingTsun-Großmeister und eine Mörderin, die die Leichen ihrer Liebhaber mit einer Kettensäge zerlegt. Die wirkliche Welt trifft auf die Sehnsucht nach einem anderen Leben. Und Thomas Glavinic gelingt das große Kunststück, all das in einen mitreißenden Roman über die entscheidenden Fragen zu verwandeln: Wer will ich sein? Und habe ich den Mut, die richtigen Entscheidungen dafür zu treffen?

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7715

5. Gruber Sabine. Daldossi oder Das Leben des Augenblicks : Roman / Sabine Gruber. – München : C. H. Beck, 2016. – 315 S.

Bruno Daldossi ist ein erfolgreicher Fotograf, der sich auf die Arbeit in Krisen- und Kriegsgebieten spezialisiert hat. Nach vielen Jahren, in denen er für das Hamburger Magazin "Estero" in Tschetschenien oder im Irak, im Sudan oder in Afghanistan fotografiert hat, geht er mit Anfang Sechzig nur noch sporadisch auf seine gefährlichen Missionen. Als ihn aber seine langjährige Gefährtin Marlis, eine Zoologin, mit der er in Wien zusammenlebt, wegen eines anderen Mannes verlässt, verliert der so gehärtete Mann völlig den Halt. In seine Trauer um den Liebesverlust mischt sich immer stärker die Frage, wie mit dem Leid der Welt, das er in seinen Bildern festhält, zu leben und wie damit umzugehen ist. Wie viel Wahrheit halten wir aus? Wie viel Einfühlung, wie viel Nähe sind uns möglich? Daldossi freundet sich mit der Journalistin Johanna Schultheiß an, die aus Lampedusa berichten soll, und reist ihr nach. Und er versucht, Marlis zurückzugewinnen und Verantwortung zu übernehmen für wenigstens eins der Schicksale, die seinen Weg gekreuzt haben. In diesem kühnen Roman erzählt Sabine Gruber dicht, genau, schön und spannend von journalistischer Wahrheitsfindung, Krieg, Krisen und von einer großen Liebe.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7643

6. Haderer Georg. Sterben und sterben lassen : Kriminalroman / Georg Haderer. – Innsbruck ; Wien : Haymon, 2014. – 365 S.

Es brodelt im beschaulichen Dienstort von Major Schäfer: Frederik Bosch, vor 26 Jahren für den Mord an der siebenjährigen Susanna Paulus verurteilt, hat sich nach seiner Entlassung aus der Haft ausgerechnet bei Schaching, wo das Verbrechen einst geschah, niedergelassen. Seine Rückkehr sorgt unter den Bewohnern für Empörung. Die werden sich schon beruhigen, ist Schäfer überzeugt. Doch dann kommen ihm Andeutungen zu Ohren, die Boschs Schuld in Frage stellen. Er beginnt nachzuforschen und stößt auf Ungereimtheiten und ignorierte Indizien. Und immer wieder auf einen angesehenen Bürger namens Luis Strommer, der offensichtlich etwas zu verbergen sucht.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7689

7. Köhlmeier Michael. Der Unfisch : Erzählung / Michael Köhlmeier. – Innsbruck ; Wien : Haymon, 2016. – 91 S. – (Haymon Taschenbuch ; 219).

Wenn Michael Köhlmeier ein Märchen ersinnt, kann es mitunter fantastisch zugehen: Roberto zieht als Schausteller mit einem präparierten Wal durchs Land. Auf dem Weg stirbt er in einem kleinen Bergdorf an einem Herzinfarkt. Maria und Carl, zwei ewig streitende Liebende, finden den Toten in seinem LKW und bringen den "Unfisch" ins Dorf, wo er auf dem Hauptplatz aufgestellt wird und erst einmal stehen bleibt.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7762

8. Kruse Tatjana. Bei Zugabe Mord! : eine Diva ermittelt im Salzburger Festspielhaus / Tatjana Kruse. – Innsbruck ; Wien : Haymon Taschenbuch, 2015. – 248 S. – (Haymon Taschenbuch ; 177).

Bei den Salzburger Festspielen wird neuerdings mehr gestorben als gesungen. Nachdem die exzentrische Primadonna Pauline Miller eine morbide Drohbotschaft erhalten hat - vor ihrer Tür liegt eine tote Maus mit der Nachricht "Aus die Maus" -, verstummt während der Proben zu Mozarts "Entführung aus dem Serail" ein Sänger nach dem anderen - für immer. Die Millerin, eine echte Operndiva, die ihren Beruf schrill und mit Herzblut ausübt, kann das natürlich nicht einfach so akzeptieren. Also wird die Sopranistin zur Schnüfflerin und fühlt verdächtigen Opernfeinden auf den Zahn. Bis sie sich plötzlich selbst in Gefahr sieht, bald ihre letzten Töne geträllert zu haben …

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7677

9. Lubomirski Karl. Tiempo naufragado : antología poética / Karl Lubomirski ; pról. de Eustaquio Barjau ; trad. de Eulalio Gómez e Izaskun Graciao. – [Madrid] : Ed. Salto de página, 2016. – 205 p. – (Colección Poesía ; 25).

Oraciones, evocaciones, súplicas, constataciones. Poemas breves, escuetos; algunos de dos versos, no pocos de ellos de menos de media docena de palabras. Verso blanco, ausencia total de rima y de cualquier artificio formal que pudiera complacer, anestesiar, al lector. Fogonazos, momentos súbitos de iluminación; palabras, a veces, casi proferidas en medio de un suspiro; pensamientos que se le han ocurrido al poeta y que ha apuntado en su cuaderno de notas. Una brevedad que en absoluto tiene que ver con lo nómico o aforístico. Libro atravesado todo él por una serena melancolía, "Tiempo naufragado" es solo, casi nada, un recordatorio poétic y una excelente introducción a la obra de un poeta contemporáneo de primera fila.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7681

10. Scholl Susanne. Ema schweigt : Roman / Susanne Scholl. – 3. Aufl. – St. Pölten ; Salzburg ; Wien : Residenz Verl., 2014. – 179 S.

Als würdige Nachfolgerin von Qualtingers legendärem Herrn Karl lebt die Rentnerin Emma in Wien und macht sich so ihre Gedanken über eine Welt, die nicht mehr ist, was sie mal war: die neue türkische Schwiegertochter ist schwanger, die Enkelin Luzie trägt zu enge Hose und den geschiedenen Ex-Mann Georg hat ein gerechter Schlaganfall niedergestreckt. Auch Sarema aus Grosny kommt nach Wien. Dass sie noch am Leben ist, hat sie ihrer Unbeugsamkeit und ihrem verzweifelten Mut zu verdanken: Im Tschetschenien-Krieg hat sie Mann, Bruder und Kinder verloren und ihr letztes Geld den Schleppern gegeben, die sie und ihren jüngsten Sohn Schamil nach Österreich gebracht haben. Sarema braucht Asyl, Emma nach einem Unfall Hilfe im Haushalt. Ihre Wege kreuzen sich, ihre Schicksale verbinden sich, eine Veränderung scheint möglich.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7701

Контактна інформація

Читальний зал
"Австрійська бібліотека"
просп. 40-річчя Жовтня 3, 2-й поверх, к. 312.
+38 (044) 525-8642
9.15 - 20.00 (понеділок - п'ятниця)