Електронна виставка нових надходжень до Австрійської бібліотеки за 2014 рік

Фізико-математичні науки.

  1. Bauer Siegfried J.  Solar system: planets, atmospheres and life/ S. J. Bauer; ed. S. S. Moskaliuk; Bogolyubov institute for theoretical physics of National academy of sciences of Ukraine, Austro-Ukrainian institute for science and technology (Austria), Czech research centre (Czech Republic), Bratislava innovation centre of technology, reengineering and business (Slovakia), The Walter Thirring international institute for mathematical physics, astrophysics and nuclear investigations (Ukraine). – Kiev: TIMPANI, 2003. – 295 p.: fig., tab. – (Series "Classics of World Science"; vol. 7). – Biographical and bibliographical writings: p. 177–206; Appendix I:  Tables: p. 207 – 222; Appendix II: Reminiscences in Pictures: p. 223–276; Appendix III: Photo Celery of Solar System: p. 277–295.
    In the past, planets used to be the domain of astronomy. With the advent of the space age, when in-situ exploration had become feasible, traditional earth science disciplines, such as geophysics, meteorology / aeronomy and geology have graduated to “planetary sciences”, which have provided most of our present knowledge of our neighbours in the solar system.  The planet of our solar system can be grouped into two categories: the inner planets and the outer or giant planets.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7199

  2. Eder Gernot. Ist Physik Universal? / G. Eder; ed. S. S. Moskaliuk; Bogolyubov institute for theoretical physics of National academy of sciences of Ukraine, Austro-Ukrainian institute for science and technology (Austria), Czech research centre (Czech Republic), Bratislava innovation centre of technology, reengineering and business (Slovakia), The Walter Thirring international institute for mathematical physics, astrophysics and nuclear investigations (Ukraine). – 2nd ed. – Kiev: TIMPANI, 2003. – 246 p. – (Series "Classics of World Science"; vol. 3).
    In the third volume, Prof. Gernot Eder takes up a difficult, but worthwhile task: that of introducing the young reader to the world of physics and showing the world surrounding him through the eyes of a physicist. At the same time, the aim of this book is not only to give the reader an imagination about what theoretical physics is, but also to furnish him with a working knowledge of the basic ideas of theoretical physics.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7198

  3. Moskaliuk Stepan S. From Cayley - Klein groups to categories: MMM-11 / Stepan S. Moskaiuk; Bogolyubov Institute for Theoretical Physics of the National Academy of Sciences of Ukraine, Austro-Ukrainian Institute for Science and Technology (Austria), Czech Research Centre (Czech Republic), V. Stefanyk Prykarpatsky National University (Ukraine), Walter Thirring International Institute for Mathematical Physics, Astrophysics and Nuclear Investigations (Ukraine); ed. by W. Kummer. – Kyiv: TIMPANI, 2006. – 338 p. – (Series “Methods of mathematical modeling”). – Bibliogr: p. 315–326.
    Mathematical modelling of dynamical systems is one of the main fields of modern theoretical activity of a scientist. It should be emphasized that this book is the eleventh volume from series of scientific monographs entitled “Methods of mathematical modeling” (MMM).The volumes of this series are proposed to contain review-like expositions of the main mathematicians and physicists, but also for other researchers using methods of mathematical modeling in their work at a professional level. Category theory is a relatively young branch of mathematics, stemming from algebraic topology, and designed to describe various structural concepts from different fields of mathematics and physics, including computing science, in a uniform way. The book has been written for two reasons: as a graduate textbook on the most important geometric, algebraic and group structures, Chapters 1-3, and as research monograph on Cayley-Klein groups and categories, Chapter 3-7. The method of categorical extension of the Cayley-Klein groups is developed. The method uses the Cayley-Klein spaces as objects of the Cayley-Klein category endowed with all possible linear relations or bilinear forms as morphisms.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7192

  4. Moskaliuk S.S. From Cayley-Klein groups to categories / S. S. Moskaiuk; Bogolyubov Institute for Theoretical Physics of the National Academy of Sciences of Ukraine, Austro-Ukrainian Institute for Science and Technology (Austria), Czech Research Centre (Czech Republic), Bratislava Innovation Centre of Technology, Reengineering and Business (Slovakia), Walter Thirring International Institute for Mathematical Physics, Astrophysics and Nuclear Investigations (Ukraine).– Kyiv: Naukova Dumka-TIMPANI, 2006. – 333 p. – (Series “Methods of mathematical modeling”; vol. 11). – Bibliogr.:  p. 312–323.
    Mathematical modelling of dynamical systems is one of the main fields of modern theoretical activity of a scientist. This book, calling for attention of the readers, is the eleventh volume from series of scientific monographs entitled “Methods of mathematical modeling” (MMM). The volumes of this series are proposed to contain review-like expositions of the main mathematical methods of research of dynamical systems models at the level available not only for mathematicians and physicists, but also for other researchers using methods of mathematical modelling in their work at professional level.
    The method of categorical extension of the Cayley-Klein groups is developed. The method uses the Cayley-Klein spaces as objects of the Cayley-Klein category endowed with all possible linear relations or bilinear forms as morphisms.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7194

  5. Proceedings of the IVth International Hutsulian workshop on mathematical theories and their applications in physics & technology, Chernivtsi, Ukraine, 28 October – 02 November 2002: dedicated to the 85th birthday of prof. Edmund Hlawka / ed. S. S. Moskaliuk; Bogoliubov institute for theoretical physics of the National academy of sciences of Ukraine, Austro-Ukrainian institute for science and technology (Austria), Czech research centre (Czech Republic), Bratislava innovation centre of technology, reengineering and business (Slovakia), Walter Thirring international institute for mathematical physics, astrophysics and nuclear investigations (Ukraine). – Kiev: TIMPANI, 2004. – 415 p.
    This volume is based not only upon lectures and original contributions given at the Workshop but also includes reports presented at seminars of the Austro-Ukrainian Institute for Science and Technology in Vienna. This collection is recommended to researchers in various areas of mathematical methods and their applications in physics and technology, on the one hand, and to graduate and postgraduate students as a textbook on Quantum Gravity and self-consistent categorical and non-commutative version of the Topological Quantum Field Theory and Standard Model, on the other hand.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7193

  6. Proceedings of the XVth international Hutsulian workshop "Category theory and applied systems analysis in decision-making problems", 26–30 April 2004, Kyiv, 16–21 September 2005, Sevastopol / Bogolyubov institute for theoretical physics of National academy of sciences of Ukraine, Austro-Ukrainian institute for science and technology (Austria), Czech research centre (Czech Republik), Slovak research centre (Slovakia), V. Stefanyk Prykarpatsky National University, National technical university of Ukraine "KPI", Walter Thirring international institute for mathematical physics ; ed. S. S. Moskaliuk. – Kyiv: Plai–Timpani, 2006. – VII, 253 p.: fig. – Бібліогр.
    This Workshop was limited to the applications, extension and generalization of Applied Systems Analysis introduced by M. Zgurovski and Category Theory in Decision-Making Problems introduced by S. Moskaliuk. It was a forum where scientists and students with different professional backgrounds can discus concept which are relevant to more than one field, and propose solutions to yet unsolved fundamental problems. This volume is based not only upon lectures and original contributions given at the Workshop on 26-30, 2004 in Kyiv; September 16–21, 2005 in Sevastopol but also includes reports presented at seminars of the Austro-Ukrainian Institute for Science and Technology in Vienna.
    This collection is recommended to researchers in various areas of Applied Systems Analysis and Category-Theoretical Methods, on the one hand, and to graduate and postgraduate students as an introduction into self-consistent categorical and applied systems analysis version of decision-making and academic-security systems.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7191

  7. Wess Julius. The development of the concepts of symmetry in physics [Text] / J. E. Wess; ed. S. S. Moskaliuk; Bogolyubov institute for theoretical physics of National academy of sciences of Ukraine, Austro-Ukrainian institute for science and technology (Austria), Czech research centre (Czech Republic), Bratislava innovation centre of technology, reengineering and business (Slovakia), The Walter Thirring international institute for mathematical physics, astrophysics and nuclear investigations (Ukraine). – Kiev: TIMPANI, 2002. – 735 p. – (Series "Classics of World Science"; vol. 5). – Bibliogr.: p. 719-735. – [in English and Germany languages].
    The mathematical description of symmetry uses the concept of a group. Methods of the group theory are of especial importance in modern physics– in quantum field theory, elementary particle theory, nuclear, atomic, molecular and solid state physics, on the one hand, and theoretical chemistry and mathematical biology, on the other hand. In particular, problems of the symmetry are of interest for physicists from two points of view. First, any physical process occurs in apace and in time. Therefore, considering physical phenomena it is necessary to take into the account the symmetry of space (which is three-dimensional in nonrelativistic quantum mechanics and four-dimensional in relativity and non-commutative in modern quantum theory). Second, physical objects (elementary particles, atoms, molecules) frequently process certain internal symmetries which, undoubtedly must be taken into the account by physical theory.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7200

  8. Тирринг Вальтер. Курс математической и теоретической физики: [монография] / В. Тирринг; пер. с нем. Ю. А. Данилова и  С. С. Москалюка; под ред. С. С. Москалюка; Ин-т теорет. физики им. Н. Н. Боголюбова  Нац. акад. наук Украины [и др.]. – [5-е изд.]. –  К.: TIMPANI,  [2000]. – (Международная  серия  монографий  «Методы математического моделирования». Дифференциально-геометрические и операторно-алгебраические методы математической физики; МММ 6-9).
    Т. 3: Квантовая механика атомов и молекул. – 2007. – XVI, 272, [16] с.: рис. – Бібліогр.: с. 262–272.
    Настоящая монография представляет собой уникальный труд, отличающийся, во многих отношениях от известных книг по математической физике. Их авторы обычно ограничивались традиционными методами математической физики. Профессор В. Тирринг приводит новые мощные методы: дифференциально-геометрические и операторно-алгебраические, будучи убежденным, в том, что было бы нелепо, если бы будущие физики ХХI века изучали  только математику ХIХ века. Такое фундаментальное пособие будет исключительно полезным в течение многих лет для широкого круга специалистов в области теоретической и математической физики: преподавателей, аспирантов и студентов физико-математических специальностей, а также научных работников – физиков-теоретиков и математиков.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7179/3

  9. Тирринг Вальтер. Курс математической и теоретической физики: [монография] / В. Тирринг; пер. с нем.  Ю. А. Данилова  и  С. С. Москалюка;  под ред.  С. С. Москалюка;   Ин-т теорет. физики  им. Н. Н. Боголюбова  Нац. акад. наук Украины [и др.]. – [5-е изд.]. – К.: TIMPANI,  [2000]. – (Международная  серия  монографий  “Методы математического моделирования".  Дифференциально-геометрические и операторно-алгебраические методы математической физики; МММ 6–9).
    Т. 4: Квантовая механика больших систем. – 2007. – XVI, 204, [16] с.: рис. – Бібліогр.: с. 256–264.
    Настоящая монография представляет собой уникальный труд, отличающийся, во многих отношениях от известных книг по математической физике. Их авторы обычно ограничивались традиционными методами математической физики. Профессор В.Тирринг приводит новые мощные методы: дифференциально-геометрические и операторно-алгебраические, будучи убежденным, в том, что было бы нелепо, если бы будущие физики ХХI века изучали  только математику ХIХ века. Такое фундаментальное пособие будет исключительно полезным в течение многих лет для широкого круга специалистов в области теоретической и математической физики: преподавателей, аспирантов и студентов физико-математических специальностей, а также научных работников – физиков-теоретиков и математиков.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7179/4

Медицина. Медичні науки.

  1. Oleh Hornykiewicz/ Bogolyubov inst. for theoretical physics of Nat. acad. of sciences of Ukraine [et al.]; ed. by Stepan S. Moskaliuk. – Kyiv: TIMPANI, 2003. – 336 p.: tab. – (Series "Classics of world science"; vol. 9). – Бібліогр.: с. 283–335.
    Mathematical modelling of dynamical systems is one of the main fields of modern theoretical activity of a scientist. This book, calling for attention of the readers, is the eleventh volume from series of scientific monographs entitled “Methods of mathematical modeling” (MMM). The volumes of this series are proposed to contain review-like expositions of the main mathematical methods of research of dynamical systems models at the level available not only for mathematicians and physicists, but also for other researchers using methods of mathematical modeling in their work at professional level.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7197

Соціологія. Статистика. Демографія.

  1. Buden Boris. Zone des Übergangs: vom Ende des Postkommunismus/ Boris Buden. – 1.Aufl. – Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2009. – 213 S.
    Man soll sich nie seines Kampfes um Freiheit schammen. Das gilt fur all jene, die vor zwanzig Jahren die Mauer gestürzt haben, doch noch viel mehr für alle, die heute vor den neuen Mauern stehen.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7142

Історія. Історичні науки.

  1. Hamann Brigitte. Der Erste Weltkrieg: Wahrheit und Lüge in Bildern und Texten / Brigitte Hamann. – 3. Aufl., überarb. Neuausg. – München: Piper Verlag, 2013. – 359 S.: Abb.
    Nicht die Schlachten stehen im Mittelpunkt dieses Buches, sondern die menschen, die erstmals wie waffen und Kriegsmaterial eingesetzt wurden oder an der „Heimatfront“ an Hunger, Seuchen und Hoffnungslosigkeit starben. Mit eindrucksvollen Bildern und Dokumenten aus ihrem Archiv sowie mit erklärenden Texten zeigt Brigitte Hamann:in jedem Krieg klaffen Propaganda und Realität, Lüge und Wahrheit weit auseinander.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7085

  2. Heinisch Heiko. Europa, Menschenrechte und Islam – ein Kulturkampf? / Heiko Heinisch, Nina Scholz. – Wien: Passagen Verlag, 2012. – 350 S.
    Die gegenwärtige Debatte über „Islam und Europa“ wird kontrovers und emotional geführt. In sechzehn Kapiteln – von „Bilderverbot“ über „Islamophobie“ und „Kopftuch“ bis „Toleranz“ – erläutern und diskutieren die AutorInnen auf der Grundlage der universalen Menschenrechte häufig verwendete Begriffe dieser Auseinandersetzung.
    Die Konfrontation der westlichen, auf individuellen Lebensentwürfen basierenden Gesellschaft mit der Zuwanderung von Menschen aus traditionell kollektivistisch geprägten Strukturen verläuft nicht spannungsfrei. Die Auseinandersetzung sehen Heiko Heinisch und Nina Scholz im Wesentlichen zwischen Gegnern und Verfechtern der Aufklärung, zwischen jenen, die für die Bewahrung der persönlichen Freiheit des Einzelnen eintreten, und jenen, die kulturelle Kollektive schützen wollen. Die AutorInnen beziehen dabei Stellung auf Seiten der Aufklärung und plädieren mit einer wissenschaftlich fundierten, ideengeschichtlich gestützten Argumentation – jenseits von Aufgeregtheit und Polemik – für die Werte und Ideen der Moderne.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7130

  3. Klosterneuburg: Geschichte und Kultur. – Klosterneuburg; Wien: Mayer & Comp Verlag, [20..]. –.
    Bd.1: Die Stadt / Wiss. Leitung: Prof. Dr. Floridus Röhrig, Prof. Dr. Gustav Otruba, Mag. Michael Duscher. – 680 S.: Ill., Abb.
    Geographie, Geologie (Die Landschaftsentwicklung von Klosterneuburg); Allgemeine Geschichte (Die Urgeschichte im Klosterneuburger Raum; das römische Klosterneuburg; das Gräberfeld der römischen Kaiserzeit und beginnenden Völkerwanderungszeit in Klosterneuburg-Buchberggasse; die Pfarrkirche St. Martin; Klosterneuburg im Mittelalter; die Juden im mittelalterlichen Klosterneuburg; Klosterneuburg in der Neuzeit bis 1848; Klosterneuburg seit 1848). Kunst- und Kulturgeschichte (Klosterneuburgs Kunst im Mittelalter; Kunstgeschichte der Neuzeit; Musik und Musikpflege in Klosterneuburg; das Schul- und Bildungswesen der Stadt Klosterneuburg; Klosterneuburg in der Literatur). Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Stadtverwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft; Weinbau in Klosterneuburg; die Post in Klosterneuburg; Klosterneuburg als Garnisonsstadt; Spitalswesen und soziale Einrichtungen; Vereinswesen und gesellschaftliche Entwicklung Anhang (von Abelstraße bis Zwergjoch – Klosterneuburger Straßennamen; Verzeichnis der Stadtrichter und Bürgermeister; Verzeichnis der Pröpste des Chorherrenstiftes Klosterneuburg).

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7120/1

  4. Pötschner Angelina. Wien, die kaiserliche Residenzstadt: ein Führer durch das imperiale Wien: Hofburg, Schonbrunn, Ringstraße. Von Maria Theresia bis zu Franz Joseph und dem Mythos „Sisi“ / Angelina Pötschner. – Wien: Falker Verlag, 2009. – 360 S.: Phot. – Бібліогр.: с. 351–352.
    Mit „Wien, die kaiserliche Residenzstadt“eben wir und auf eine Entdeckungreise durch das einstmals habsburgische Wien. In der Metropople der ehemaligen Donaumonarchie gibt es kaum einen Stein, der nicht auf die eine oder andere Weise an das Herrscherhaus erinnert. Neben den prachtvollen Anlagen Schloss Schonbrunn, Hofburg, Belvedere und den Prachtbauten und Parkanlagen der Wiener Ringstraße präsentiert der Band auch viele Ausflüge in die „imperiale“ Umgebung Wiens.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7078

  5. Scharr Kurt. Die Bukowina: Erkundungen einer Kulturlandschaft: ein Reisefuhrer / Kurt Scharr. – Wien; Köln;Weimar: Böhlau Verlag, 2007. – 155 S.: Ill., Phot., Tab. – Бібліогр.: с. 149–155.
    Der vorliegende Reiseführer über die Bukowina – seit 100 Jahren der erste deutschsprachige – mit einer Einführung in Geschichte und Geographie sowie fünf Routenvorschlägen ist der Versuch, diese facettenreiche Landschaft europäischer Geschichte zu erschließen. Die Bukowina – ein kleines Ländchen am Ostabhang der Waldkarpaten – durchlebte im 20.Jahrhundert einschneidende Veränderungen. Bis 1918 gehörte sie zur Habsburgermonarchie. In der Zwischenkriegszeit war sie Teil des rumänischen Königreiches und seit 1940 bzw. 1945 trennt die Staatsgrenze zwischen Rumänien und der Ukraine diesen Raum. Aber die Kulturlandschaft Bukowina überschreitet nationale Grenzen. Das Schicksal der Bukowina im vergangenen Jahrhundert ist wie eine offene, sich jedem leicht erschließende Chronik Europas und gleichzeitig Modell für den Aufbau einer europäischen Gesellschaft, abseits nationalistischer und revanschistischer Strömungen.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7114

  6. Semrau Eugen. Österreichs Spuren in Venedig / Eugen Semrau; mit Beitr. von Antonio A. Rizzoli u. Miguel Herz-Kestranek. – Wien; Graz; Klagenfurt: Styria premium Verlag, 2010. – 156 S.: Abb., Phot. – Бібліогр.: с. 154–155.
    Österreich hat Venedig knapp sechs Jahrzehnte lang regiert. Für die stolze, über tausend Jahre alte Adelsrepublik war dies mehr als nur eine Periode des Übergangs – es war die Zeit eines politischen und wirtschaftlichen Neubeginns. Die strenge, aber auch gerechte Herrschaft der tedeschi hat das Erscheinungsbild der Lagunenstadt stärker geprägt, als es heute auf den ersten Blick den Anschein hat: ihre Spuren sind überall in der Stadt vorhanden. Sie aufzusuchen und den geheimen, untergründigen Verbindungen zwischen Venedig und dem Wien der Habsburger nachzuspüren, ist Aufgabe dieses fesselnden Buches.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7084

  7. Tuchman Barbara. August 1914 / Barbara Tuchman; aus dem Amer. von Grete und Karl-Eberhardt Felten. – 4. Aufl. – Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag, 2011. – 527 S.: K. – Бібліогр.: с. 465–477.
    Jahrelang haben sich die prospektiven kriegführenden Parteien auf den Krieg vorbereitet, Kriegsziele definiert, über Kontributionen für die Zeit danach nachgedacht - und auf einmal ist der Krieg wirklich da. Unaufhaltbar, wie ein Räderwerk, schnurrt der Kriegsapparat ab. Besonnene Beamte in den verschiedenen Ministerien in den verschiedenen Ländern stehen auf verlorenen Posten. Der Krieg war nicht mehr zu verhindern. Denn jede Macht war selbstverständlich von ihrem Sieg überzeugt und von ihrem Zugewinn.
    Barbara Tuchman schreibt an den Fakten und Dokumenten entlang und kommt zu der unwiderlegbaren Feststellung, soweit es sich um den Ersten Weltkrieg handelt: Wer sich auf den Krieg als politisches Mittel einläßt, kommt darin um. In Europa gingen, nach dem berühmten Diktum, im August 1914 die Lichter aus. Mit ihrem bekanntesten Buch lieferte Barbara Tuchman ein grandioses Stück narrativer Geschichtsschreibung. Auch nach rund fünfundzwanzig Jahren seit dem Ersterscheinen der Originalausgabe ist das Buch weder überholt noch überboten.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7106

  8. Die Ukraine: zwischen Selbstbestimmung und Fremdherrschaft: 1917–1922  / Wolfram Dornik [et al.]; [Übers. Harald Fleischmann]. – Graz: Leykam, 2011. – 544 S.: Phot., K., Faks. – (Veröffentlichungen des Ludwig Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung Graz – Wien – Klagenfurt; Bd. 13). – Бібліогр.: с. 515–535.
    Kaum ein anderes europäisches Land hat zu Ende des Ersten Weltkrieges eine derart facettenreiche Geschichte wie die Ukraine. Zwischen den Zwängen des zerfallenden Russischen Reiches, den Mittelmächten, die große Gebiete besetzten, und einer starken, aber zersplitterten Unabhängigkeitsbewegung, suchte der neue Staat einen Platz Europa und fand ihn letztlich doch nicht. Zu stark waren der Druck aus und die Bindungen nach St. Petersburg bzw. Moskau, zu schwach die internationale Unterstützung. 1922 ging die Ukraine in der Sowjetunion auf.
    Erstmals versucht mit dieser Studie ein internationales Historikerteam mit Materialien aus Archiven in Moskau, St. Petersburg, Kiew, Warschau, Wien, London, Paris, Bern, Prag, Washington und aus den deutschen Archiven ein neues und faszinierendes Bild zu zeichnen. Dabei wurde auch ein bisher kaum bearbeitetes Thema aufgebrochen: Die vielfach rücksichtslose Besatzung der Ukraine durch deutsche und österreichischungarische Truppen 1918 und ihre Auswirkungen und Folgen.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7101

  9. Unterreiner Katrin. Sisi: Kaiserin Elisabeth von Österreich / Katrin Unterreiner; mit Fotos von Willfried Gredler-Oxenbauer. – Wien; Graz; Klagenfurt: Pichler Verlag, 2012. – 63 S.: Fotos.
    Elisabeth, Kaiserin von von Österreich, Apostolische Königin von Ungarn, von ihrem Mann Franz Joseph liebevoll „Sisi“ genannt, fasziniert bis heute, ihr bewegendes Schicksal wurde zum Mythos. Das packende Porträt einer außergewöhnlichen Frau, die auf Unabhängigkeit und Individualität bedacht war und ihr Leben der Schönheit und Poesie weihte.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7069

  10. Wieser Enzyklopädie des Europäischen Ostens (WEEO). – Klagenfurt; Celovec; Wien; Ljubljana: Wieser Verlag, [19--]. –
    Bd.18 : Selbstbild und Fremdbilder der Völker des europäischen
    Ostens / Hrsg. von Karl Kaser und Martin Prochazka. – 2006. – 681 S.
    Elisabeth, Kaiserin von von Österreich, Apostolische Königin von Ungarn, von ihrem Mann Franz Joseph liebevoll „Sisi“ genannt, fasziniert bis heute, ihr bewegendes Schicksal wurde zum Mythos. Das packende Porträt einer außergewöhnlichen Frau, die auf Unabhängigkeit und Individualität bedacht war und ihr Leben der Schönheit und Poesie weihte.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 4566/18

  11. Українсько-Австрійські зустрічі = Österreich-Ukrainische Begegnungen: [збірка] / [Юрій Андрухович та ін.]. – 2-ге вид., розшир. – Л.: ВНТЛ-Класика, 2013. – 374 с. – Текст нім., укр.
    Цей збірник, що складається з 30 статей, представляє молодим читачам практичне бачення стосунків наших двох країн. Неповні знання про наші двосторонні відносини мають збагатитися завдяки зустрічам, власним спогадам у формі есе, а також завдяки науковим розвідкам. Значення наших відносин протягом сторіч та успішної співпраці проілюстровано яскравими прикладами у стислому вигляді. Це представлено у новому виданні першої повної книги, виданої посольством Австрії в Україні українською та німецькою мовами більше ніж 20 років після проголошення незалежності сучасної України.
    Починаючи з нарису української історії проф. Андреаса Капелера, у виданні наведені приклади подій в історії дипломатії, літератури, гуманітарних проектів, а також співпраці в економічних і технічних галузях. Тексти написані трьома найвідомішими українськими письменниками Оксаною Забужко, Андрієм Курковим та Юрієм Андруховичем, а також колишнім Міністром закордонних справ Володимиром Огризко та ін. і опубліковані вперше. Більша частина книги присвячена розвитку зв’язків за останні 20 років. Окремі статті висвітлюють незалежність української культури та її розвиток за панування Австро-Угорської імперії.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7180

Політика. Політичні науки.

  1. Lehnguth Cornelius. Waldheim und die Folgen: der parteipolitische Umgang mit dem Nationalsozialismus in Österreich / Cornelius Lehnguth. – Frankfurt am Main; New York: Campus Verlag, 2013. – 529 S. – (Studien zur historischen Sozialwissenschaft / Ludwig Boltzmann-Institut für Historischen Sozialwissenschaft; Bd. 35). - Бібліогр.: с. 484–521.
    1986 wurde Österreich vom Skandal um die Verstrickungen des damals neu gewählten Bundesprasidenten Kurt Waldheim in den Nationalsozialismus erschüttert. Bis dahin hatten die führenden Politiker der Zweiten Republik eine Mitverantwortung für Holocaust und Kriegsgräuel zurückgewiesen und damit seit den 1950er-Jahren weitergehende Entschädigungsansprüche der Opfer zurückgewiesen. Infolge internationaler Kritik und inländischer Proteste begann jedoch durch die „Waldheim-Affäre“ eine bis heute andauernde Auseinandersetzung um die Neubewertung der NS-Vergangenheit Österreichs.Der Autor untersucht in dieser ersten Gesamtdarstellung der politischen Kontroversen der „Waldheim-Debatte“ die konkurrierenden, oftmals generationsbedingsten Erzähl-und Handlungsmuster der im Nationalrat vertretenen Parteien; zugleich analysiert er die Vergangenheitspolitik der beteiligten Akteure, die er in zahlreichen Interviews für seine Studie befragt hat.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7124

  2. Ucakar Karl. Das politische System Österreichs und die EU  / Karl Ucakar, Stefan Gschiegl. – 3. Aufl. – Wien: Facultas.wuv., 2012. – 260 S.: Abb. – Бібліогр.: с. 249–254.
    Der Band erläutert das politische System Österreichs in historischer, verfassungsrechtlicher und theoretischer Hinsicht und zeigt seine Verbindungen mit dem europäischen Mehrebenensystem auf. Gegenstand der Darstellung sind die Entwicklung der Demokratie, die Bundesverfassung, die  Volkssouverenität als Legitimationsgrundlage des politischen Systems, die Institutionen und Verfahren von Gesetzgebung und Exekutive sowie die rechtliche Kontrolle der Politik durch Verfassunggerichtshof, Volksanwaltschaft und Rechnungshof. Weiters behandeln die Autoren die Geschichte und Entscheidungprozesse der EU und skizzieren ausgewählte Staats-und Gesellschaftstheorien von Aristoteles bis Habermas.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7113

Держава і право. Юридичні науки.

  1. Pester Nora. Die soziale Verfassung Europas: eine Rechts- und diskurstheoretische Betrachtung / Nora Pester. – Wien: Passagen Verlag, 2006. – 266 S. – Бібліогр.: с. 251–261.
    Die Herausforderungen der Globalisierung, der demographischen Entwicklung und des Strukturwandels verdeutlichen die gemeinsamen Stärken und Schwächen der vielfältigen Sozialsysteme Europas und die Notwendigkeit einer Modernisierung des Sozialstaates. Im Zuge grundlegender sozial- und arbeitsmarktpolitischer Reformen stellt sich die Frage, ob die Verfassungen der EU-Mitgliedstaaten und die Europäischen Verträge hinsichtlich ihrer sozialen Ausgestaltung nur Deklarationen darstellen. Je weiter die Vertiefung der europäischen Integration voranschreitet, als umso notwendiger erachtet die Autorin europäische Konzepte der Solidarität, Anerkennung und Umverteilung, deren Aushandlung nach anerkannten Verfahren jenseits von Regierungskonferenzen verlangt. Politische und soziale Grundrechte können demnach in Zukunft nur dann unteilbar sein, wenn demokratische Legitimation durch eine „diskursive Legitimation“ auf der Basis institutionalisierter Verfahrensregeln ergänzt wird.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7131

  2. Der Staat. Wie viel Herrschaft braucht der Mensch? / Hrsg. von Konrad Paul Liessmann. – Wien: Paul Zsolnay Verlag, 2011. – 258 S. – (Philosophicum Lech; Bd. 14).
    Der Staat - eine Institution, die von vielen nur mehr als aufgeblähter Störfaktor im freien Spiel der Kräfte betrachtet wurde und deren Ende deshalb absehbar schien, erwies sich ausgerechnet in der Krise als Retter in der Not. Die Verabschiedung des Staates zugunsten des Marktes erscheint vielen als etwas vorschnell. Von der Renaissance des Staates ist die Rede. Beim 14. Philosophicum Lech im September 2010 haben sich namhafte Philosophen, Historiker, Kulturwissenschaftler und Politologen über die Idee des Staates, seine Aufgaben, Funktionen und Grenzen in einer unübersichtlich gewordenen Welt Gedanken gemacht.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7108

Культура. Наука. Освіта.

  1. Aber ein Paul hilft doch dem anderen: Paul Feyerabend-Paul Hoyningen-Huene: Briefwechsel 1983–1994 / Hrsg. von Christian Augustin. – Wien: Passagen Verlag,  2010. – 318 S. – Бібліогр.: с. 305–318.
    Der Briefwechsel ist ein intellektuelles und bewegendes Dokument einer Freundschaft zweier Gelehrter. Diese entfaltet sich in 115 Briefen in der Zeit von 1983 bis zu Feyerabends Tod 1994. Begleitet werden die Briefe von einem Vorwort, einer Einführung von Hoyningen-Huene und biographischen Anmerkungen des Herausgebers. Die Korrespondierenden sind beide davon überzeugt, dass die Wissenschaft etwas über die Welt herausfindet – über Kriterien und Methodik disputieren die beiden Gelehrten humorvoll, tiefsinnig und zeitweilen sarkastisch-nachdenklich. Der Briefwechsel zeugt von einer tiefen lebendigen Freundschaft und ist mehr als ein Emblem der Wissenschaftstheorie gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts. Bislang unveröffentlichtes Quellenmaterial dient dem Herausgeber als Grundlage für seine biographischen Kommentare.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7162

  2. Pfaller Robert. Das schmutzige Heilige und die reine Vernunft: Symptome der Gegenwartskultur / Robert Pfaller. – 4. Aufl. – Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl., 2012. – 334 S.: Ill. – Бібліогр.: с. 318–334.
    Elegante Gesten, bestechende Formen, Müßiggang, Anhänglichkeit an Rauchwaren, laszive Bitten um Feuer, unanständige Worte und Witze: das sind die alltäglichen Erscheinungsformen des „schmutzigen Heiligen“. Warum aber muß sich eine „reine Vernunft“ heute so heftig gegen diese Dinge wehren, die vor wenigen Jahren noch als mondän empfunden wurden? Wie vernünftig ist eine Vernunft, die sich in ästhetischer Hinsicht um ihre Lust, und in politischer um ihre Beute bringt?

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7109

Філологічні науки. Художня література.

  1. Busch Brigitta. Mehrsprachigkeit / Brigitta Busch. – Wien: Facultas wuv, 2013. – 232 S.: Abb. – (UTB. Sprachwissenschaft; 3774). – Бібліогр.: с. 200–223.
    Jeder Mensch ist mehrsprachig. Wir alle pendeln täglich zwischen mehreren Sprachen: Dialekt, Schreibsprache, Fremdsprache. Mehrsprachigkeit ist denn auch in Bildung, Kultur, Medien, Wirtschaft, aber auch in der Kindererziehung ein viel diskutiertes Thema. Brigitta Busch präsentiert aktuelle Zugänge, Entwicklungen und Tendenzen der Mehrsprachigkeitsforschung aus soziolinguistischer Sicht. Sie arbeitet die soziale und diskursive Konstruiertheit sprachlicher Kategorien heraus und nimmt sprachliche Praktiken in unterschiedlichen sozialen Kontexten in den Blick. Wer erforschen will, wie wir Sprachen erleben, Sprachen erwerben und mit Sprachen umgehen, findet in diesem Band aktuelle soziolinguistische Zugänge zur Mehrsprachigkeit aus Subjekt-, Diskurs- und Raumperspektive. Vorgestellt werden auch Methoden der Mehrsprachigkeitsforschung wie sprachbiografisches Arbeiten oder die Exploration lokaler Sprachregime. Neben Studierenden der Linguistik erhalten auch Personen in Ausbildung zu Lehr- und Sozialberufen wertvolle Hilfestellung für ihre zukünftige Arbeit in unserer multilingualen Gesellschaft.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7148

  2. Elsen Hilke. Wortschatzanalyse / Hilke Elsen. – Tübingen; Bazel: A. Franke Verlag J. B. Metzler, 2013. – X, 244 S.: Abb. – (UTB. Sprachwissenschaft; 3897). – Бібліогр. в кінці розділу.
    Jugendsprache, Werbesprache, Fachsprachen - die Wortschatzanalyse untersucht Einzelwortschätze im Hinblick auf Form, Inhalt und Funktion.
    Dieses anwendungsorientierte Lehrbuch vermittelt theoretische und methodische Grundlagen zum Thema Wortschatz und gibt Studierenden die Hilfsmittel für ihre eigenen Analysen an die Hand.
    Die einführenden Kapitel bieten einen Überblick über das nötige Basiswissen zu Wortbildung, Semantik, Sprachwandel und Soziolinguistik. Die nächsten Abschnitte befassen sich dann mit Methodik, Spracherwerb und Sprachverarbeitung sowie den besonderen Problemen im Zusammenhang mit der Wörterbuchgestaltung.
    Es folgen exemplarische Untersuchungen von Einzelwortschätzen der Presse, der Jugend, der Werbung, der Kinderliteratur, der Literatur und verschiedenen Fachsprachen. Dabei werden auch einzelne Probleme der Wortschatzanalyse wie die Datenerhebung und Datenauswertung diskutiert.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7147

  3. Hoffmann Ludger. Deutsche Grammatik: Grundlagen für Lehrerausbildung, Schule, Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache / Ludweg Hoffmann. – Berlin: Erich Schmiedt Verlag, 2013. – 592 S.: Abb., Tab. – Бібліогр.: с. 571–581.
    Dies ist eine Grammatik für alle, die Deutsch unterrichten, für die Lehrerausbildung und für das Vermitteln des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache. Sie ist unter der Perspektive der Vermittlung geschrieben: Was sollten Lehrende und Lernende über Sprache wissen? Die Grammatik liefert das Wissen, das man für diese Aufgaben braucht.
    Die grammatischen Phänomene werden in ihrer Sachlogik dargestellt und in eine didaktisch begründete Abfolge gebracht. Im Lernprozess schwierigere Bereiche wie z.B. die Präpositionen werden ausführlicher behandelt. Formen werden nicht isoliert behandelt, sondern immer in der kommunikativen Funktion, die sie haben. Auf diesem Weg kann ein Bild des Deutschen entstehen.
    Die Grammatik stellt sich der Sprachwirklichkeit und arbeitet mit überwiegend authentischen Gesprächs- und Textbeispielen. Sie setzt auch literarische Beispiele ein und stellt mit entsprechenden Untersuchungsaufgaben den Bezug zum Deutschunterricht her. Die sprachliche Reflexion wird durch den punktuellen Einbezug anderer Sprachen, vor allem das Türkische, gestützt.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7150

  4. Horowitz Angelika. Tischgespräche:  über Essen, Trinken und die anderen schönen Dinge des Lebens  / Angelika Horowitz, Michael Horowitz. – Wien: Amalthea Signum Verlag, 2011. – 223 S.
    „ Die schönste Gegend ist ein gedeckter Tisch“ meinte Johann Nestroy und unter diesem Motto haben Angelika und Michael Horowitz zwanzig befreundete Künstler gebeten, Platz zu nehmen, um gemeinsam in den schönsten Gegenden Lust zu wandeln...An einem gedeckten Tisch im Gespräch mit Christiane Hörbiger, Alfred Dorfer, Otto Schenk, Robert Menasse, Klaus Maria Brandauer, Willi Resetarits, Michael Heltau, Gerhard Toth, Rudolf Buchbinder, Petra Morzé, Heinz Maracek und vielen anderen.Jenseits von Bühne und Öffentlichkeit geben die Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur Einblicke in ihre Gefühlswelt. Beim Essen, Trinken und Plaudern können sie für wenige Stunden der Realität entfliehen und sich ganz auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7133

  5. Kobylanska Olga. Valse Mélancolique: ausgewählte Prosa / O. Kobylanska; hrsg. u. mit  einem Nachw. von P. Rychlo. – Czernowitz: Knyhy – XXI, 2013. – 292 S. – (Bibliothek der deutschsprachigen Literatur. Meridian des Herzens = Бібліотека німецькомовної літератури. Меридіан серця).
    Der Band enthält Erzahlungen, Skizzen und einen Essay von Olga Kobylanska, die seinerzeit in verschiedenen deutschsprachigen Druckorganen publiziert wurden, doch heutzutage beinahe unzugänglich sind. Zum erstenmal seit 1901, als ihr Band „Kleinrussische Novellen“ in Deutschland erscheinen war, sind nun diese Texte wieder in Buchform zu lesen. Die Ausgabe  erscheinte zum 150.Geburtstag der Dichterin.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7196

  6. Matzkowski Bernd. Textanalyse und interpretation zu Georg Trakl. Das lyrische Schaffen: alle erforderlichen Infos für Abitur, Matura, Klausur und Referat plus Musteraufgaben mit Lösungsansatzen / Bernd Matzkowski.  – 1. Aufl. – Holfeld: Bange Verlag, 2011. – 162 S. – (Königs Erläuterungen Spezial). – Назва обкл. та корінця: Georg Trakl. Das lyrische Schaffen. – Бібліогр.: с. 159–162.
    Lyrik verstehen leicht gemacht!
    Müssen Sie sich auf das Abitur, eine Klausur oder ein Referat zu einem literarischen Werk vorbereiten? Ist Ihre Zeit knapp bemessen?
    Suchen Sie daher Material, das Ihnen ohne großen Zeitaufwand Informationen zur Epoche, deren wichtigste Vertreter und deren Werke liefert?
    Hier finden Sie alles zur schnellen Vorbereitung in einem Band.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7145

  7. Literatur und Wissenschaft:  ein interdisziplinares Handbuch / Hrsg. von R. Borgards, H. Neumeyer, N. Pethes, Y. Wübben. – Stuttgart; Weimar:  Verlag  J. B. Metzler, 2013. – 439 S.
    Ansätze, Verfahren und Lektüren zum Thema
    23 Wissenschaftsdisziplinen und ihr Verhältnis zur Literatur
    Von Opitz bis Sebald - 25 Textanalysen zeigen die Beziehung zwischen Literatur und WissenschaftSchnittstellenforschung. Mit Beginn der Kulturwissenschaften und durch die kulturelle Wende in der Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts formte sich ein erweitertes Kulturverständnis. Fallen in diesem Sinne die Grenzen zwischen Wissenschaft und Literatur, wird der Blick auf deren Berührungspunkte frei: Welches sind die thematischen, formalen und konzeptionellen Schnittstellen? Das Handbuch beantwortet diese Fragen und zeigt zentrale Wissenskonzepte (z. B. Metapher, Denkfigur, Schrift), aber auch, wie vernetzt Literatur mit den verschiedenen Wissenschaften ist.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7151

  8. Metzler Lexikon Fremdsprachendidaktik: Ansätze – Methoden – Grundbegriffe / Hrsg. von Carola Suhrkamp; mit 15 Grafiken und Tabellen. – Stuttgart; Weimar: Verlag J.B. Metzler, 2010. – VI, 352 S.: Grafiken; Tabellen.
    200 Einträge zu sämtlichen Bereichen der Fremdsprachendidaktik
    Der gegenwärtige Diskussionsstand im Überblick
    Für alle Fremdsprachen geeignetDie Fremdsprachendidaktik erstmals lexikalisch erschlossen. Ob Sprachlehrforschung, bilingualer Unterricht, Filmdidaktik, Lernsoftware, Tandemlernen oder Sprachgefühl das Lexikon informiert über alle wichtigen Begriffe, Grundlagen und Methoden des Lehrens und Lernens fremder Sprachen. Nachschlagen lassen sich Stichworte aus der Sprach-, Literatur-, Kultur- und Mediendidaktik, z. B. über Unterrichtsformen, Kompetenzen, Unterrichtsmaterialien, Medien, Institutionen u. v. m. Fundiert, umfassend und aktuell.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7134

  9. Mitgutsch Anna.  Die Grenzen der Sprache: an den Randern des Schweigens. – St. Pölten; Salzburg;Wien: Residenz Verlag, 2013. – 108 S. – (Unruhe bewahren).
    Wo sind die Grenzen der Sprache und was liegt dahinter? Der Horizont war vielleicht immer schon die größte Versuchung der Künste. Anna Mitgutsch beschreibt die Versuche der Dichter, über den Rand des Denkbaren hinaus zu gelangen. Sie spannt dabei einen großen historischen Bogen von Gilgamesch bis ins 20. Jahrhundert, dem die Idee des Horizonts zwar abhanden gekommen ist nicht aber die Sehnsucht danach. Von Emily Dickinson über Jorge Luis Borges zu Imre Kertész eröffnen sich spannende Grenzgänge und machen Lust auf neue Entdeckungsreisen in die Literatur.
    Anna Mitgutsch weckt mit ihrem brillanten Essay die Neugierde auf eine Welt, die Rätsel bleibt. Absolut empfehlenswert.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7125

  10. Winkler Josef. Mutter und der Bleistift: da flog das Wort auf Mutter und der Bleistift / Josef Winkler.  –1. Aufl. – Berlin: Suhrkamp Verlag, 2013. – 91 S.
    Zwei Texte sind in Josef Winklers neuem Buch versammelt: „Da flog das Wort auf” und die dem Band ihren Titel leihende Erzählung „Mutter und der Bleistift”. Beide variieren erneut die in praktisch allen Texten Winklers immer wiederkehrende Erzählung „seiner“ Kindheit, beide scheinen sich, in erster Linie, durch die die Texte in Bewegung versetzenden und strukturierenden Elemente zu unterscheiden.
    Die Assoziationen des Erzählers Namens Josef Winkler gehen diesmal nicht von Italien, Varanasi oder Japan aus, sondern von Elloras, von Toulouse und Lagrasse, Pune und Kiew; die gelesenen Texte sind diesmal von Ilse Aichinger und Peter Handke. Und doch ist es mehr als der Rahmen, was neu ist, ist es auch mehr als die etwas anderen Schwerpunktsetzungen: in „Da flog das Wort auf” das deutliche Hervorheben jenes Ausschnitts der Kindheit, dem im Werk Winklers insofern eine Schlüsselrolle zukommt, als er das Verstummen in seinem Elternhaus, darauf zurückführt ‒ die Nachricht vom Tod des dritten der Brüder seiner Mutter; in „Mutter und der Bleistift” die stärkere Betonung der Figur der Mutter, inklusive einiger neuer Hinzufügungen, wie etwa ihre Behandlung mit Antidepressiva.
    Was wirklich neu ist, ist aber der Ton der Texte. Nicht weniger wortgewaltig, nicht weniger (scheinbar) genussvoll die Rituale des Todes, die Momente des Sterbens in barocker Sprache beschreibend, die Verbindung von Religion und Gewalt, die versäumte Vergangenheitsbewältigung, die dunklen Seiten des bäuerlichen Lebens zeigend, ist beiden Texten eine Zartheit inhärent, die es bei anderen Texten Winklers zum Teil schon auch gab, die aber oft etwas untergegangen sind. Da wird von den Toten durchaus auch mit Liebe gesprochen, da zeigt selbst der übermächtige Vater seine Verletzlichkeit und, überraschenderweise, auch, dass er stolz auf seinen Sohn sein kann, da gibt es sogar so etwas wie Erotik in der Beziehung der Eltern: „Die Anekdote mit der Holzleiter, die mein Vater im Garten erstieg, […] um zur jungen, schönen Frau zu gelangen, geisterte jahrzehntelang durch die Verwandtschaft zur Erheiterung meines Vaters und zur Verlegenheit meiner im Gesicht rot anlaufenden und sofort schneller den Löffel im Kochtopf rührenden Mutter.”
    Beide Texte erzählen uns nichts Neues, aber erzählen bereits wieder und wieder Erzähltes neu (und was anderes ist Literatur, als bereits Erzähltes zu erzählen, aber eben neu, aber eben anders). Diese neuen Texte stellen eine mit den vorgängigen Texten nicht idente Wiederholung dar, als wolle der Autor uns darauf hinweisen, dass das alles Literatur, keine Autobiografie ist, dass er erfinden darf und kann; und sie hinterfragen damit die älteren Texte (und die älteren diese neuen), unterlaufen damit die Idee, dass es sich bei Winklers Texten um „Autobiografien“ handeln könnte. Denn seine Texte umkreisen das zu Erzählende, engen es ein, variieren Worte und Sätze, ohne jemals zum Ziel zu kommen. Die Sprache, der Prozess des Schreibens ist es, was zählt, nicht der Inhalt, nicht die Geschichte. Und die Sprache, der (stets mitreflektierte) Prozess des Schreibens ist es auch, der dieses Büchlein so lesenswert macht.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7146

  11. Winkler Josef. Die Wetterhähne des Glucks und Die Totenkulterer von Kärnten: zwei Litaneien / Josef Winkler. – Klagenfurt: Wieser Verlag, 2011. – 47 S.
    Laut Josef Winkler gehört die Urne des tödlich verunglückten Kärntner Landeshauptmanns Haider eigentlich hinter Gitter. Denn zu seinen Lebzeiten habe sich immer wieder gezeigt, dass Haider wie ein Phönix aus der Asche steigen konnte. “Ich bin weg!“ – „Ich bin wieder da!“ – „Ich bin wieder weg!“ Er kokettierte immer wieder beleidigt mit politischem Rückzug und mindestens ebenso oft mit seiner politischen Wiederkehr. Und so – laut Winkler – ist ja wohl mit seiner Auferstehung zu rechnen. Aber auch so mancher Lebende bekommt hier sein Fett ab – von Thilo Sarrazin über Erwin Pröll bis zu Joseph Kardinal Ratzinger (heute bekannt unter dem Pseudonym Papst Benedikt XVI.). Alles sind im Grunde Früchte eines gerechten Zorns, die sich beim Autor lange angesammelt haben.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7122

  12. Winkler Josef. Wortschatz der Nacht / Josef Winkler.  – 1. Aufl. – Berlin: Suhrkamp Verlag, 2013. – 110 S.
    „Gestern abend, im Bett auf dem Rücken liegend, stellte ich mir meinen Tod vor. Ich schloß die Hände zum Gegengebet. Ich begann zu lächeln und versuchte diesen Gesichtsausdruck solange wie möglich zu bewahren. Meine Maske also …“ Dass Tod lebendig macht, es gilt jedenfalls für das Schreiben dieses Autors. Todesfurcht – Sehnsucht, Schrecken und Faszination – treibt Josef Winkler von Werk zu Werk. 1979, direkt nach der Niederschrift seines ersten Romans »Menschenkind«, brachte er in einem „Wortanfall“ weniger Nächte hundert Seiten rauschhafter Prosa, einen „Bildersturm“, zu Papier. Im selben Jahr erschien der Text in der Grazer Literaturzeitschrift „Manuskripte“. Jetzt, vierunddreißig Jahre später, zum 60. Geburtstag des Büchner-Preisträgers, wird dieses Jugendwerk zum ersten Mal als Buch veröffentlicht. Eine Neu- und Wiederbegegnung steht an.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7173

  13. Wolf Michaela. Die vielsprachige Seele Kakaniens: Übersetzen und Dolmetschen in der Habsburgermonarchie 1848-1918 / Michaela Wolf. – Wien; Köln; Weimar: Böhlau Verlag, 2012. – 440 S.: Graf., Tab. – Бібліогр.: с. 394 – 433.
    Die soziale und kulturelle Praxis des Übersetzens und Dolmetschens trug wesentlich zur Konstruktion der Kulturen in der Habsburgermonarchie bei. Unter Anwendung eines breit gefassten Translationsbegriffs (kulturelle Übersetzung ) untersucht das Werk die translatorische Praxis in den Ministerien, bei Gericht bzw. im diplomatischen Dienst und analysiert die Übersetzungsströme zwischen den Sprachen der Kronländer und einigen europäischen Sprachen außerhalb der Monarchie. Am Beispiel des Transfers vom Italienischen ins Deutsche werden die Bedingungen dieser Konstruktionsprozesse im Detail geprüft. Der kulturkonstruierende Charakter der Translationspraktiken ist sowohl an den nationalitätenbezogenen Spannungen in der Monarchie als auch an der weit verbreiteten Mehrsprachigkeit ihrer BewohnerInnen festzumachen ist.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7082

  14. Кельман Даніель. Обмірювання світу: роман/ Даніель Кельман; пер. з нім. В. Кам’янець. – Львів: ЛА «Піраміда», 2013. – 188 с.
    "Наприкінці XVIII ст. двоє молодих німців беруться за обмірювання світу. Один, Олександр фон Гумбольдт, продирається крізь тропічні ліси, пливе з кінця в кінець по Оріноко, долає безмежні російські простори, випробовує на собі отруйні речовини і дію електричного струму, заповзає в ями і в печери, сходить на найвищі гори, спускається у ще не згаслі вулкани й рахує вошей на головах тубільців. Інший, математик і астроном Карл Фрідріх Ґаус, який не уявляє свого життя без жінок, проте навіть шлюбної ночі зривається з ліжка, щоб занотувати формулу, яка щойно спала йому на думку, доводить, не покидаючи меж свого міста, що простір гнеться...З тонким гумором, з елегантною іронією, з властивим и йому лаконічністю викладу й барвистістю мови описує Даніель Кельман життя двох геніїв епохи Просвітництва, їхні прагнення і слабкості, балансування між сміховинністю і величчю, між успіхами і невдачами. "Обмірювання світу" – це рафінована гра з фактами й вигадками, пригодницький роман, пересипаний яскравими алюзіями й прихованими цитатами, написаний у віртуозно майстерному стилі і наповнений глибоким філософським змістом."

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7182

  15. Компаративні дослідження австрійсько-українських літературних, культурних і мовних контактів( матеріали наукового колоквіуму II. Днів австрійської культури у Дрогобичі, 25–31 березня 2012) = Komparatistische Forschungen zu Österreichisch -Ukrainischen Literatur-, Sprach- und Kulturbeziehungen (Tagungsband der II.Österreich-Tage in Drohobytsch, 25. –31. Marz 2012) / упор. Я. Лопушанський, Н. Дашко. – Дрогобич: Посвіт, 2012. – 120 с.: табл. – Текст укр., нім.
    У збірнику містяться матеріали наукового колоквіуму «Транс культурні студії австрійсько-українських літературних, культурних і мовних контактів», присвячені висвітленню актуальних проблем історії австрійсько-українських літературних взаємин, мовних контактів і типологічних паралелей культурного розвитку двох народів.
    Для україністів, германістів, студентів і викладачів української та зарубіжної літератури.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7190

  16. Німецькомовні новели Ольги Кобилянської: [кн. для читання нім. мовою] = Deutschsprachige Novellen von Olha Kobylanska / Дрогоб. держ. пед. ун-т ім. Івана Франка, Австр. б-ка; відп. за вип. Ярослав Лопушанський; [упоряд., ред.: Лопушанський В. М., Яким З. М.]. –Дрогобич: Посвіт, 2013. – 224 с.
    Книга містить німецькомовні автентичні оповідання української письменниці Ольги Кобилянської, у яких порушуються проблеми сімейних стосунків, доля жінки, її прагнення свободи, описується краса величних Карпат та небезпека їх знищення, розкривається роль мистецтва у житті людини.
    Видання розраховане на коло читачів, які володіють німецькою совою, а саме викладачів, вчителів, студентів, усіх, хто цікавиться німецькомовною літературою Буковини XIX–поч. ст.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7195

  17. Теорія та практика викладання німецької мови як іноземної: перспективи розвитку (матеріали XV  Міжнародної науково-практичної конференції Асоціації українських германістів; VIII  Українсько-баварського конгресу германістів, [Тернопіль], 24–25 жовтня 2008 року) = DaF-Unterricht in theorie und Praxis: Entwicklungsperspektiven (Die XV.UDGV-Tagung; Der VIII.Ukrainisch-Bayerische Germanistenkongress, [Ternopil], 24.–25. Oktober 2008, Thesenband) / Тернопільський нац. пед. ун-т ім. В. Гнатюка, Факультет іноземних мов; Асоціація українських германістів; Гете-Інститут Київ; Фонд Ганса Зайделя; Українсько-Австрійське бюро кооперації в науці, освіті та культурі; за Б. І. Гінки, І. Я. Яцюка. – Тернопіль: Вид-во ТНІТУ, 2008. – 200 с. – (Текст німецькою та українською мовами).
    До збірника увійшли матеріали доповідей фахівців у галузі германістики – вчителів і викладачів німецької. У даних  матеріалах порушено актуальні питання з методики викладання німецької мови як іноземної, лінгвокраїнознавства і літературознавства, перекладознавства і дискурсології, контрактивної лінгвістики і історії німецької мови, дослідження лексики, граматики, стилю тощо. Для вчителів, викладачів, аспірантів і всіх, хто цікавиться німецькою мовою.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7183

Мистецтво. Мистецтвознавство.

  1. Unterreiner Katrin. Die Hofburg: Sehenswürdigkeiten, Museen, Kunstschätze / Katrin Unterreiner; mit Fotos von Willfried Gredler-Oxenbauer. – Wien; Graz; Klagenfurt: Pichler Verlag, 2009. – 96 S.: Fotos.
    Die Hofburg ist das eindrucksvolle Gesamtkunstwerk im Herzen Wiens, eine grandiose Schatzkammer Europas und viel besuchte Stätte der Erinnerung. Dieser neue Guide bietet profunde Information und dokumentiert alle Museen und Sammlungen, alle Kunstschätze und Sehenswürdigkeiten.

    Шифр зберігання книги у фонді   Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7073

  2. Kugler Georg. Kunsthistorisches Museum Wien: Gemaldegalerie Agyptisch-Orientalische Sammlung, Antikensammlung, Kunstkammer, Munzkabinette / Georg Kugler. – Wien; Graz; Klagenfurt: Pichler Verlag, [2012]. – 127 S.: Fotos.
    Das Kunsthistorische Muaeum Wien: ein prachtvoller Palast der Kunst mit weltweit einzigartigen Schatzen. Der neue Guide zu den Sammlungen bietet profunde Information, reich bebildert, ideal zum Nachschlagen und Nachlesen.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7072

Філософські науки. Психологія.

  1. Amery Jean. Über das Altern: Revolte und Resignation / Jean Amery. – 9. Aufl. – Stuttgart: Klett-Cotta, 2010. – 167 S.
    Die schon 1966 ursprünglich unter dem Titel „Die unheilbare Krankheit“ konzipierte Arbeit  „Über das Altern“ zieht, auf der Grundlage der existentiellen Erfahrungen Amérys, das Fazit aus gravierenden philosophischen und literarischen Lektüren Amérys: Einflüsse von Thomas Mann, Proust, Beauvoir und verschiedener anthropologischer Ansätze sind nachweisbar in diesen fünf großen Essays.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7077

  2. Brock Bazon. Ein optimistischer Blick auf den Pessimismus / Bazon Brock, Konrad Paul Liessmann; ed. Kunst, Wissenschaft, Gesellschaft Quer denken. – Klagenfurt: Wieser Verlag, 2012. – 45 S.
    Der optimistische Blick auf den Pessimismus wird einerseits damit begründet, dass die Wurzel des Schöpferischen nicht im blinden Glauben an eine Zukunft liegt, die keiner kennt und die deshalb als Fortsetzung der Gegenwart mit anderen Mitteln gedacht wird, sondern in der Kraft,die aus der Verzweiflung über Weltzustand erwächst (Konrad Paul Liessmann).
    Andererseits wird apokalyptisches Denken als einzige haltbare Begründung von Hoffnung angesehen. Durch die Evolution dem Menschen anerzogen war und ist die Fähigkeit, das Ende zu antizipieren, grundlegend, um in der Gewissheit dessen, was alles möglich ist, tatsachlich darauf vorbereitet zu sein, dem drohenden katastrophalen Schicksal zu entgehen und die Kraft des Beginnens entwickeln zu können (Bazon Brock).

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7123

  3. Feyerabend Paul. Zeitverschwendung / Paul Feyerabend; übers. von Jung Joachim. – 4. Aufl. – Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler Verlag, 2013. – 249 S.: Phot. – (Suhrkamp Taschenbuch; 2722).
    Paul Feyerabend hat dieses Buch 1993, im letzten Jahr seines Lebens, geschrieben. Fast ohne Dokumente, ausschließlich auf die Erinnerung gestützt, blickt der Propagandist des 'anything goes' auf ein Leben zurück, das ihm - trotz der Turbulenz der äußeren Ereignisse - manchmal leer erscheint, indem er jedenfalls zu viel Zeit für unwichtige Dinge verschwendet hat. Die Geschichte eines Lebens jedoch, das ihn vom vorlauten Bücherwurm, Gesangsstudenten und Physiker zum Wissenschaftstheoretiker, philosophischen Dadaisten und Guru des postmodernen Pluralismus werden ließ. Mit seiner aufmüpfigen Autobiographie, die spannend ist wie ein Roman, blieb sich der unbequeme Denker gegen den Methodenzwang ein letztes Mal treu.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7088

  4. Handbuch Kulturphilosophie / Hrsg. von Ralf Konersmann. – Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler Verlag, 2012. – 468 S.: Ill. – Бібліогр.: с. 437–440.
    Was folgt auf den Feuerraub des Prometheus? Der Sage nach begann damit alle Kultur und heute ist der Begriff in Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kunst relevanter denn je. Das Handbuch vertieft alle Bereiche der Kulturphilosophie und ihrer verwandten Disziplinen und Strömungen. Wer sind die maßgeblichen Vertreter? Wo positioniert sich der Kulturbegriff gegenüber Architektur, Natur und Technik oder Wirtschaft, Politik und Gesellschaft? Das Werk gibt grundlegende und ausführliche Antworten. Mit umfangreichen Registern zu Namen, Sachen und Begriffen sowie Metaphern.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7140

  5. Kandel Eric. Das Zeitalter der Erkenntnis: die Erforschung des Unbewussten in Kunst, Geist und Gehirn von der Wiener Moderne bis heute / Eric Kandel; aus dem amer. Englisch von Martina Wiese. – 3. Aufl. – München: Siedler Verlag, 2012. – 704 S.: Abb. – Бібліогр.: с. 617–677.
    Nobelpreisträger Eric Kandel hat mit  „Das Zeitalter der Erkenntnis“ ein brillantes Buch geschrieben, das uns in das Wien Sigmund Freuds, Gustav Klimts und Arthur Schnitzlers entführt. Dort setzten um 1900 die angesehensten Köpfe der Naturwissenschaft, Medizin und Kunst eine Revolution in Gang, die den Blick auf den menschlichen Geist und seine Beziehung zur Kunst für immer verändern sollte.
    Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir Kunst betrachten, welche Einsichten und Emotionen werden dadurch ausgelöst? Und inwiefern sind sie Grundlage für Empathie oder Kreativität?Um das herauszufinden, begibt sich Eric Kandel in das Wien um 1900, wo ein enger und produktiver Austausch zwischen den bedeutendsten Psychologen, Künstlern und Literaten der Zeit stattfand. Indem Kandel diese ganz besondere Atmosphäre wiederauferstehen lässt, erzählt er die Geschichte der modernen Wissenschaft des Geistes von ihren Anfängen bis heute.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7149

  6. Liessmann Konrad Paul. Lob der Grenze: Kritik der politischen Unterscheidungskraft / Konrad Paul Liessmann. – Wien: Paul Zsolnay Verlag, 2012. – 206 S.
    Ohne Grenzen gibt es kein Miteinander, ohne Differenz keine Erkenntnis: Wer als Mensch wissen will, wer er ist, muss wissen, von wem er sich unterscheidet. Und wer das Risiko sucht, muss wissen, wann er die Sicherheit verlässt. In seinem neuen Buch spürt der Wiener Philosoph Konrad Paul Liessmann den Grenzen und Unterscheidungen nach, ohne die weder der Einzelne noch eine Gesellschaft überlebensfähig wären. Immer geht es Liessmann dabei um den Menschen in seiner Zeit, um jene entscheidenden Fragen in Philosophie, Politik und Gesellschaft, die durch die herrschende Ideologie der grenzenlosen Grenzüberschreitungen erst gar nicht gestellt werden. Ein eloquentes Plädoyer für die Kraft der Unterschiede.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7076

  7. Liessmann Konrad Paul. Theorie der Unbildung: die Irrtümer der Wissensgesellschaft / Konrad Paul Liessmann. – Wien: Paul Zsolnay Verlag, 2006. – 174 S.
    Was weiß die Wissensgesellschaft? Wer wird Millionär? Wirklich derjenige, der am meisten weiß? Wissen und Bildung sind, so heißt es, die wichtigsten Ressourcen des rohstoffarmen Europa. Debatten um mangelnde Qualität von Schulen und Studienbedingungen - Stichwort Pisa! - haben dennoch heute die Titelseiten erobert. In seinem hochaktuellen Buch entlarvt der Wiener Philosoph Konrad Paul Liessmann vieles, was unter dem Titel Wissensgesellschaft propagiert wird, als rhetorische Geste: Weniger um die Idee von Bildung gehe es dabei, als um handfeste politische und ökonomische Interessen. Eine fesselnde Streitschrift wider den Ungeist der Zeit.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7075

  8. Paul Feyerabend: Ein Philosoph aus Wien / Paul Feyerabend; hrsg. von Friedrich Stadler; Kurt R.Fischer.  – Wien; New York: Springer Verlag, 2006. – 160 S.: 2 Abb. – (Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis / Hrsg. von Friedrich Stadler; Bd. 14).
    Feyerabend, der im Jahr 2004 achzig Jahre alt geworden wäre, genießt den trendigen Geniekult mit dem postmodernen Image eines anarchistischen Zerstörers aller rationalistischen Philosophie und analytischen Wissenschaftstheorie ("anything goes"). Der Band wagt in kritischer Beleuchtung einen neuen Blick auf seine einflussreichen Publikationen sowie seine autobiografischen Schriften.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7163

  9. Perspektiven interkulturellen Philosophierens: Beitrage zur Geschichte und Methodik von Polylogen: für Franz Martin Wimmer / Hrsg. von Franz Gamainer-Pranzl; Anke Graneß. – Wien: Facultas.wuv., 2012. – 416 S.: Phot.
    Es geht nicht um eine neue, einheitliche Schulrichtung oder um ein Fach „Interkulturelle Philosophie“, sondern um eine Form philosophischer Reflexion, die sich kritisch mit hegemonialen, fundamentalistischen und (euro-) zentristischen Positionen auseinandersetzt. 26 mit dieser Thematik bestens vertraute Autorinnen und Autoren liefern hier einen fundierten Überblick über die Anfänge des Projekts, gegenwärtige Diskussionsschwerpunkte, Methodenfragen sowie interdisziplinäre ind regionale Konktetisierungen. Der Band enthält ein Interview mit Franz Martin Wimmer, dem Initiator des Projekts interkulturellen Philosophierens in Österreich.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7138

  10. Pfaller Robert. Die Illusionen der andere: über das Lustprinzip in der Kultur / Robert Pfaller. – 1. Aufl. – Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2012. – 342 S. – (Edition Suhrkamp; 2279). – Бібліогр.: с. 319–341.
    Unter den diversen Einbildungen gibt es zunächst jenen vertrauten Typ, den manche Leute stolz als ihre Überzeugung für sich reklamieren - etwa wenn sie sagen, daß sie an ein Leben nach dem Tod, an die Vernunft der Menschen oder an die Selbstregulierung der Märkte glauben. Daneben aber existiert noch ein zweiter, selten beachteter und viel weniger greifbarer Typ: nämlich jene Einbildungen, die oft anderen Leuten (zum Beispiel den Vorfahren, den Kindern, oder "Wilden", Naiven etc.) zugeschrieben werden, zu denen aber niemals irgendjemand sich selbst bekennt, indem er etwa sagt: "Ich glaube an den Weihnachtsmann, und dazu stehe ich". Da solche Einbildungen sozusagen ohne Eigentümer auskommen müssen und ihre Präsenz immer nur dann zeigen, wenn sie anderen Leuten unterstellt werden, erscheinen sie als "Illusionen der anderen".
    Diese prinzipiell nur den anderen unterstellten Einbildungen werden in dieser Studie als das allgemeine Lustprinzip in der Kultur kenntlich gemacht: Sie sind in der Kunst, in der Alltagskultur, in sämtlichen Spielen, im Sport, in der Erotik sowie in therapeutischen Glückstechniken am Werk. Überall dort, wo große (mitunter exzessive) Mengen an Lust entstehen, hat man es mit solchen "anonymen" Illusionen zu tun. Durch eine Analyse ihrer Faszinationskraft wird in der Folge erklärt, weshalb diese Einbildungen regelmäßig eine so extreme, zwingende Macht gerade auf jene Leute ausüben, die nicht an sie glauben.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7141

  11. Pfaller Robert. Wofür es sich zu leben lohnt: Elemente materialistischer Philosophie / Robert Pfaller. – 3. Aufl. – Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag, 2013. – 314 S. – Бібліогр.: с. 291–312.
    Die rechsten Bevölkerungen der Welt haben es verlernt, die Fragen zu stellen, wofür es sich zu leben lohnt. Diese Buch klärt, was das Besondere dieser Frage ist, welche Folgen es hat, sie nicht zu stellen, und aus welchen Gründen sie derzeit nicht gestellt wird.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7110

  12. Psychoanalyse für Pädagogen / Hrsg. von Wiener Psychoanalytische Vereinigung. – Wien: Picus Verlag, 2001. – 243 S.
    Aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker die Bedeutung psychoanalytischen Denkens und Handelns für die zeitgenössische Pädagogik. Ihre Aufsatze kreisen dabei um eine der markantesten Persönlichkeiten der Psychoanalytischen Pädagogik: den vor fünfzig Jahren verstörbenen Psychoanalytiker August Aichhorn. Die hier erstmals veröffentlichen Protokolle des „Seminars für Psychoanalytische Erziehungsberatung“, das Aichhorn in den Jahren 1946 bis 1947  in der Wiener Psychanalytischen Vereinigung abhielt, gewähren einen faszinierenden Einblick in die Werkstatt  eines der Pioniere der Psychoanalytischen Pädagogik zur Zeit des „Roten Wien“ der zwanziger Jahre..

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7132

  13. Wo steht die Analytische Philosophie heute? / Hrsg. von Ludwig Nagl, Richard Heinrich. – Wien; München: R. Oldenbourg Verlag, 1986. – 189 S. – (Wiener Reihe: Themen der Philosophie; Bd. 1).
    Aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker die Bedeutung psychoanalytischen Denkens und Handelns für die zeitgenössische Pädagogik. Ihre Aufsatze kreisen dabei um eine der markantesten Persönlichkeiten der Psychoanalytischen Pädagogik: den vor fünfzig Jahren verstörbenen Psychoanalytiker August Aichhorn. Die hier erstmals veröffentlichen Protokolle des „Seminars für Psychoanalytische Erziehungsberatung“, das Aichhorn in den Jahren 1946 bis 1947  in der Wiener Psychanalytischen Vereinigung abhielt, gewähren einen faszinierenden Einblick in die Werkstatt  eines der Pioniere der Psychoanalytischen Pädagogik zur Zeit des „Roten Wien“ der zwanziger Jahre..

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7164

  14. Wuketits Franz M. Zivilisation in der Sackgasse: Plädoyer für eine artgerechte Menschenhaltung / Franz M. Wuketits. – 1. Aufl. – Murnau a. Staffelsee: Mankau Verlag, 2012. – 262 S. – Бібліогр.: с. 241–255.
    Leben wir noch artgerecht? Wir wohnen in anonymen Ballungszentren, schuften in Großbetrieben ohne Bezug zu den Früchten unserer Arbeit, müssen oft dem Job zuliebe auf unsere familiären und heimatlichen Bindungen verzichten - droht uns der Verlust unserer Menschlichkeit im wahrsten Sinne des Wortes?
    In den so genannten zivilisierten Ländern westlicher Prägung ist nahezu jeder Vierte psychisch krank; stressbedingte Beschwerden, Depressionen und Burnout-Syndrom sind auf dem Vormarsch. Kein Wunder, findet Evolutionsforscher Prof. Franz M. Wuketits - verlangen doch Beruf und Alltag vom Einzelnen eine Flexibilität, die der menschlichen Natur gar nicht entspricht. Unsere Seelen werden "entwurzelt" - mit unabsehbaren Folgen für den Einzelnen wie für die Kollektive.
    Eine "artgerechte Menschenhaltung" muss her! Wuketits fordert von Gesellschaft, Politik und Ökonomie, die - teils bahnbrechenden - wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte über das Wesen und die Bedürfnisse des Menschen ernst zu nehmen. Jeder kritische Leser wird in diesem Buch sein eigenes Unbehagen angesichts der Entwicklung unserer Gesellschaft formuliert finden, aber auch anhand konkreter und leicht nachvollziehbarer Beispiele mögliche neue Wege für unsere Zukunft erkennen. Letztlich muss jedem klar werden, dass die Strukturen, die es "aufzubrechen" und neu zu gestalten gilt, auch unserer eigenen Einsicht und Initiative bedürfen.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7126

  15. Буден Борис. Зона переходу: про кінець посткомунізму / Б. Буден; пер. з нім. Н. Ваховська. – К.: ВТС ПРИНТ, 2013. – 222 с. – (Видавничий проект "Медуза”).
    Східна Європа після 1989 року стає подібною до повоєнної розрухи, у якій живуть самі лише діти, недієздатні люди, неспроможні без допомоги інших демократично організувати своє життя… У дивному світі посткомунізму демократія водночас є бажаною метою і втраченим об’єктом. Погляд у краще майбутнє відкривається «дітям комунізму» лише із меланхолійної перспективи. І це не дивно, адже їхня посткомуністична сучасність в певний важливий момент виявляється шалено подібною до їхнього комуністичного минулого. Вона не залишає їм можливості вільного вибору.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7184

Література універсального змісту. Путівники.

  1. Frenzel Monika. Innsbruck: der Stadtführer/ Monika Frenz. – 4. aktualisierte Aufl. –Innsbruck; Wien: Tyrolia Verlag, 2012. – 142 S.: Phot.
    Keine andere Stadt liegt so unmittelbar in den Bergen wie Innsbruck, nirgendwo sonst greifen Kultur und Natur so eng ineinander wie hier. Dieses Neben- und Miteinander auf hohem Niveau zeichnet die Tiroler Landeshauptstadt aus und macht sie als "Schatzkammer der Alpen" für Touristen aus aller Welt so attraktiv!
    Der übersichtlich gestaltete Stadtführer wird allen Facetten der Stadt gerecht: Mit kompetenter Begleitung entdecken Sie das reiche kulturelle Erbe der einstigen Habsburger-Residenz ebenso wie die unzähligen Sport- und Freizeitmöglichkeiten rund um Innsbruck. Ein aktueller Serviceteil mit allem Wissenswerten macht den reich bebilderten Stadtführer zum idealen Reisebegleiter durch Innsbruck und Umgebung.

    Шифр зберігання книги у фонді  Австрійської бібліотеки:
    Österr. Bibl. № 7144

Контактна інформація

Читальний зал
"Австрійська бібліотека"
просп. 40-річчя Жовтня 3, 2-й поверх, к. 312.
+38 (044) 525-8642
9.15 - 20.00 (понеділок - п'ятниця)